Hubert Védrine ohrfeigt westliche Wertegemeinschaft

Tempranillo, Mittwoch, 27.12.2017, 11:41 (vor 1807 Tagen) @ Tempranillo3942 Views

[image]

Hubert Védrine, ehemaliger Außenminister und Mitglied der Trilateralen Kommission, auf France Culture:

*Depuis le 3ème mandat de V. Poutine, il y a une espèce de fureur occidentale qui s’exerce contre les Russes parce qu’ils sont restés des Russes au lieu de devenir des sociaux-démocrates scandinaves comme tout le monde.*

*Seit der dritten Amtszeit von Vladimir Putin gibt es eine Art westlichen Furor, der sich gegen die Russen richtet, weil sie Russen geblieben sind, statt wie alle Welt skandinavische Sozialdemokraten zu werden.*

Damit formuliert Védrine eine Ansicht, die wir in noch schärferer Form bei Hillard, Reynouard, Soral und Ryssen finden: daß das Transatlantikimperium einen regelrechten Tod- und Vernichtungshaß auf alles an den Tag legt, was national oder identitär ist und sich dem globalistischen Nomadismus entgegenstellt.

Tempranillo

Quelle: https://twitter.com/franceculture/status/944880192010498048

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung