Eher reduzierter Umsatz bei Corona-Toten durch Wegfall bestimmter Positionen mT

day-trader, Dienstag, 20.04.2021, 12:29 (vor 18 Tagen) @ Mirko541 Views

Eben kurzes Gespräch mit einem Bestatter gehabt, den ich seit 45 Jahren persönlich kenne, und der wiederum in einem Verbund mit 10 weiteren Bestattern arbeitet:

z. B.

- Wegfall offene Aufbahrung
- Wegfall Kondolenzbuch

Somit eher weniger Aufwand/Umsatz mit einem Corona - Toten, denn die Positionen oben werden im Normalfall berechnet.

Ein einziges Mal hat er von einem Fall gehört, bei dem von dem Bestatter tatsächlich 60 Euro für "Hygienemaßnahmen" in Rechnung gestellt wurden.
Also "Taschen vollmachen" sieht doch wohl eher anders aus...

Auch momentan möglicherweise leicht erhöhte Sterbezahlen gleichen sich über die Zeit aus, vulgo, die, die jetzt sterben, werden irgendwann nicht mehr sterben.

--
Best Trade!!!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.