Muss ich voll unterschreiben

helmut-1, Siebenbürgen, Dienstag, 20.04.2021, 09:38 (vor 17 Tagen) @ Oblomow946 Views

Bei uns nicht anders. Da ist man früher in den 2. Stock ins Rathaus zum Sachbearbeiter gegangen, um irgendwas konkret zu besprechen, und um zu einer Lösung zu kommen. Geht nicht mehr, - Corona.

Da muss man vom Eingangsbereich unten anrufen, - der Kerl kann ruhig beim Kaffee sitzen, und wenn er nicht antworten will, dann sagt die Kollegin, - tut mir leid, der Herr XY ist außer Haus. Viele Dinge, die man früher unbürokratisch direkt erledigen konnte, kann man nur mehr "online" oder per Mail erledigen. Aber das dauert dann.

Ich hab mir das anders geregelt, weil ich schon irgendwo anders gestrickt bin. Termin beim Notar geben lassen, oder beim Grundbuchamt Auskünfte nur mehr online, - etc. - das ging mir auf den Keks. Da hab ich mir die Psyche der Frau zu eigen gemacht, und am 8.März (ein wichtiger Tag in Rumänien, dient der Ehre der Frauen) bin ich mit der Gitarre zu ein paar Notaren, mit denen ich zusmamenarbeite, sowie zum Grundbuchamt, hingegangen und habe denen erklärt, dass ich den Damen eine kleine Freude machen will, weil ja sämtliche Veranstaltungen zum 8. März wg. Corona abgesagt wurden.

Die haben dann ein schönes liebliches Life-Lied gehört, und die Sache war gegessen. Termine beim Notar mit Voranmeldung? Auskünfte beim Grundbuchamt nur per online? Vergiss es. Man muss nur wissen, wie man das macht.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.