Dabei kann es sich nur um die verlorenen Stämme Israels handeln

Mephistopheles, Datschiburg, Donnerstag, 15.04.2021, 16:52 (vor 28 Tagen) @ Kontributor854 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Donnerstag, 15.04.2021, 17:08

Aus meiner Zeit im Dienste des Vatikans habe ich diese Frage mit unterschiedlichen Gelehrten und Vatikanisti besprochen. Die interessanteste und für mich auch glaubwürdigste Variante: Es gibt ein zweites auserwähltes Volk, das gaaaanz eng mit den Juden (die sind ja auch nur einer von zwölf Stämmen...) verbunden ist. Dieses zweite auserwählte Volk exisitiert natürlich und weiß von seiner Bedeutung nüscht.

Aber es gibt viele Ausländer, die wissen davon...

(Mal schauen, wer jetzt nachfragt)

Die sind dann - wenn sie überlebt haben - heute bekannt als Araber oder Syrer, evtl. auch Jordanier und Gläubige der modernisierten Version des Judentums, nämlich des Islam.
Die galten aber bisher als die Nachkommen der Hagar.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.