Deutschland, deine Dichter und Denker!

Tempranillo, Samstag, 09.11.2019, 13:36 (vor 209 Tagen) @ Tempranillo1123 Views

Thomas Mann lehnte es 1943 ab, eine Erklärung zu unterzeichnen, an der Lion Feuchtwanger, Herbert Marcuse, Bruno Frank, Hans Reichenbach und Bertolt Brecht mitgearbeitet haben, und die in der Wohnung Berthold Viertels entworfen wurde.

Sie sei eine *patriotische Erklärung, mit der man den Alliierten in den Rücken falle und er könne es nicht unbillig finden, wenn die Alliierten Deutschland zehn oder zwanzig Jahre züchtigten*.

Noch eine Woche später war Brecht über Thomas Manns Reaktion derart aufgebracht, daß er in seinem Journal festhielt:

*Als Thomas Mann vorigen Sonntag, die Hände im Schoß, zurückgelehnt sagte: "Ja, eine halbe Million muß getötet werden in Deutschland", klang das ganz und gar bestialisch. Der Stehkragen sprach*, (Zuckmayer, Geheimreport, S. 417, 418).

In Paris schlug 1937 eine literarische Bombe ein, Célines Bagatelles pour un Massacre, die davor warnen, UdSSR, England, USA und eine gewisse sehr aktive Minderheit seien dabei, ein erneutes Völkerschlachten vorzubereiten, das zu 50 Millionen Toten führen werde.

1942 brachten Rebatet, Cousteau, Delaisi und Ferdonnet Bücher heraus, in denen die gleiche Auffassung vertreten und belegt wurde.

Der nach der Befreiung an die Wand gestellte Ferdonnet (La guerre juive) praktizierte eine Methode wie im Moment wieder Thorsten Schulte mit seinem *Fremdbestimmt*: die Basis des Ganzen besteht aus Dokumenten, Pressestimmen und anderen unanfechtbaren Quellen, die sachbezogen geordnet und kommentiert werden.

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Republik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.