Ich bin da sehr unschlüssig

helmut-1, Siebenbürgen, Donnerstag, 10.10.2019, 21:28 (vor 350 Tagen) @ sodele2948 Views

Hab das auch von mandarin gelesen, - aber nichts dazu gesagt. Ganz einfach deshalb, weil ich dafür zuwenig Anhaltspunkte sehe. Scupoli schreibt von einer interessanten Korrelation. Ist es eine?

Auch Du selbst stellst ja diese Behauptung nicht in den Raum, sondern formulierst es als Frage. Mehr kann es auch nicht sein.

O.k., Deutschland. Nehmen wir mal Rumänien. Bei uns gibts kaum Windräder, - zumindest habe ich noch keine gesehen. Dafür gibts ganze Felder mit Solarzellen, anstatt Weizen. Nun hatten wir bis vor wenigen Tagen in unserer Gegend eine wochenlange Trockenheit, mit Temperaturen bis an die 35°. So trocken, wie unser Brunnen jetzt ist, war er noch nie. Und nicht nur unserer.Vor einer Woche hats geregnet, - und nun kriegen wir wieder vom SO aus der Türkei den Schwall warme Luft. Wieder gehts an die 30°, und das fast Mitte Oktober. Und der Brunnen ist immer noch trocken, weil er an den in der Nähe befindlichen Fluss gebunden ist (Grundwasser). Die Kokel, die durchschnittlich 2m Tiefe an Wasserstand hat, die kann ich jetzt mit Gummistiefeln überqueren.

Es gibt auch die Theorien, dass es den Insekten schadet, wegen der spezifischen Höhe. Also, ich habe die Beobachtung gemacht, dass die Insekten sich nicht an den Gebäudeecken aufhalten, wo der Wind ums Eck bläst, sondern mehr in den geschützten oder windstillen Gegenden. Das bedeutet, wenn das Insekt merkt, dass es da plötzlich zu Blasen beginnt, dass es dann die Flugrichtung ändert.

Genauso gibts die Diskussion um die Vögel, die Zugvögel, usw., die sich von den Windrädern abschlachten lassen. Interessanterweise hat man das in Holland mit den traditionellen Windmühlen nocht nicht beobachtet. Das Einzige, was ich gelten lasse, das sind die "Unfälle" mit diesen Dingern. Da habe ich schon vor zwei Jahren in einem Beitrag drauf hingewiesen:

"Wie wir technisch an der Nase herumgeführt werden"

Hab versucht, das über die Suchfunktion zu bekommen, dass ich den link aufs Gelbe wiedergeben kann, - ist mir aber nicht gelungen. Das Ding funktioniert einfach nicht. Zumindest bei mir nicht. Und zwei Jahre zurückzublättern, da habe ich keinen Bock drauf. Zum Glück hab ichs noch anderswo abgespeichert.

Was ich darin aufgeführt habe:

Ein paar links für die Nachhilfestunde:
http://www.youtube.com/watch?v=0Chtr76jJyA
http://www.youtube.com/watch?v=WSuYQ2YZck0
http://www.youtube.com/watch?v=I2NscsOj2AY
http://www.youtube.com/watch?v=q5PPBGsoQMM

Ich bin vorsichtig geworden. Ich spring nicht mehr auf jede Schaufel drauf, die man mir hinhält. Vielleicht ist ja was dran, mit der Austrocknung, - aber ich sehe derzeit noch nichts Festgeklopftes, was man nicht wegdiskutieren kann.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.