Ja und? Hierzulande alles schon bekannt. Inflation gab es zwar, aber keine Hyperinflation

Mephistopheles, Datschiburg, Dienstag, 05.02.2019, 20:31 (vor 547 Tagen) @ CalBaer4928 Views

Die Chefstrategen empfehlen den Wahnsinn und die Finanz-Redakteure drucken
es unreflektiert ab. Hinterher kann niemand sagen, er haette von den
geplanten Zwangsenteignungen nichts gewusst.

Für das globale Schuldenproblem gibt es nur eine Lösung
Von Frank Stocker Finanz-Redakteur

...Panse geht daher noch einen Schritt weiter: Letztlich sollten die
Notenbanken jene Schuldtitel, die bei ihnen lagern, einfach aus der Bilanz
streichen.
[[freude]]

Die Aktiva der Notenbank werden gestrichen, waehrend die Passiva weiter
existieren. Es ist nichts anderes als Bilanzbetrug.

Denn ob sie nun darinstehen, ohne Aussicht jemals wieder in den Markt
zurückgegeben zu werden, oder ob sie einfach gestrichen werden, mache
keinen Unterschied.
[[hae]]

Wirklich? Es ist eine Riesenunterschied, es schafft das schuldenbesicherte
Geld ab und wandelt es in Nettogeld a-la Weimar, Zimbabwe oder Venezuela.

oder Deutschland (BRD).
https://www.celticgold.eu/gold-university/die-wahrungsreform-in-deutschland-von-1948-od...

Außer, dass nach der Streichung die jeweiligen Staaten diese Titel
nicht mehr bedienen müssen und daher die Zinsen wieder steigen könnten,
auch zum Nutzen der Sparer.

Und alle werden glücklich.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.