Das kann man auch anders sehen.

nereus, Mittwoch, 29.08.2018, 07:57 (vor 968 Tagen) @ Griba6058 Views

Hallo Griba!

Ja, Stoner, die alte Quasselstrippe, packt wieder alles in einen großes Rundumschlag, der diesmal etwas fehl platziert wirkt, aber die beiden Chemnitzer haben gute Gründe sich zu Wort zu melden.

Einmal, weil der Ur-Karl-Marx-Städter Frank Höfer seinem Frust über die Lügenpresse Luft machen möchte und ein anderes Mal, weil Stoner als zugezogener Chemnitzer und DJ (direkt vor Ort) seit Monaten (wenn nicht Jahren) aus erster Hand mitbekam, wie sich die Situation zuspitzte.

Chemnitz-City entwickelte sich immer mehr zum rechtsfreien Raum und die Verärgerung in der Bevölkerung nahm massiv zu. Die Polizei brauchte bei Vorfällen ewig, wenn sie überhaupt kam.
Der Mord an Daniel Hillig brachte nur das Fass zum Überlaufen.

Das erinnert sehr an die Ereignisse in Hoyerswerda, wo über Monate nichts gegen die lärmenden Zugereisten unternommen wurde, welche die Nacht zum Tag machten und dem Malocher, der diese Krawallmacher durch seine Steuern auch noch finanzierte, den letzten Schlaf raubten.

Es zeigt sich einmal mehr, daß vor allem das Medien-Bordell große SCHULD auf sich geladen hat mit seiner bösartigen Berichterstattung über die Geschehnisse.
Selbst der sonst recht scharfsinnige Werner Patzelt scheint der Lügenpresse zum angeblichen „Progrom“ Glauben zu schenken, von dem im Chemnitzer Polizeibericht NICHTS zu lesen ist.

Wenn es irgendwann zu einer echten Wende kommen sollte, dann sind vor allem diese Augiasställe der verhurten Journaille [[kotz]] zuerst auszumisten.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.