Europas Selbstvernichtung

Tempranillo, Dienstag, 21.01.2020, 11:49 (vor 242 Tagen) @ Tempranillo605 Views

Die Selbstvernichtung Europas begann am 4. Juli 1789, einem Ereignis, das bis heute unser Leben bestimmt.

Raquel Garrido, ehemalige Sprecherin der Partei *La France Insoumise* (Vorsitzender Jean Luc Mélenchon, Grand Orient de France), hat folgenden Tweet verlinkt, der zum heutigen Tag paßt wie keinem anderen des ganzen Jahres. Am 21. Januar 1793 wurde in Paris der sehr populistische Louis XVI enthauptet.

« Louis XVI, Louis XVI, on l’a décapité, Macron, Macron, on peut recommencer ! »

*Ludwig den 16. hat man enthauptet, mit Macron kann man es noch einmal machen.*

Die Demokraten schäumen natürlich. Morde, gerne auch Massen- und Völkermorde machen ihnen nicht das geringste aus, aber wehe, es droht einen der ihren zu erwischen. Dann scheint die Welt aus den Fugen zu geraten.

Laurence Sailliet, ehemalige Pressesprecherin von La France Insoumise (Das nicht unterworfene Frankreich):

*Doch wie, wie kann Raquel Garrido diesen Aufruf verlinken??? « Louis XVI, Louis XVI, on l’a décapité, Macron Macron, on peut recommencer... » ... Die Enthauptung Emmanuel Macrons zu planen, ist das in France Insoumise akzeptabel geworden.*

Bruno Questel, Abgeordneter der Macron-Partei: *Mit Raquel Garrido erreicht man das Firmament der Verantwortungslosigkeit.*

Jean-Luc Mélenchons Kommentar muß man in seiner satanischen, auch sadistischen Bösartigkeit, die sehr nach dem Großen Orient riecht, genießen:

*Was mich bei Raquel Garrido trifft, ist die Verwurzelung der französischen Revolution von 1789 im Geist der französischen Volkes. Die Franzosen werden wegen dieses Ereignisses glorifiziert, das das Volk zum alleinigen Souverän macht.*

Weshalb schreibt Logenbruder Mélenchon nicht auch im zweiten Satz *französisches Volk*? Auf die eine Wortwiederholung mehr wäre es auch nicht mehr angekommen. Gibt er damit jenen, die imstande sind, gelegentlich auch etwas genauer zu lesen, einen Hinweis, daß mit 1789 ein anderes Volk zum alleinigen Souverän gemacht wurde als das französische?

Im Fernsehen rief Mélenchon zum Volksaufstand auf, zur Rebellion, aber selbstverständlich gewaltlos.

Für Macron scheint es allmählich richtig ungemütlich zu werden, wenn Mélenchon im Fernsehen zum Aufstand aufruft, natürlich gewaltfrei und friedlich.

So sehr man sich freuen mag, würden Macron, vielleicht auch Merkel von der Bevölkerung aus ihren hochdotierten Kollaborationspöstchen gejagt, dadurch alleine wird sich nicht viel ändern und schon gar nicht zum Positiven.

Möglicherweise wollen sie Macron nach seinen Flirts mit Rußland und dem Akzeptieren von Nord Stream weghaben?

Nur Macron oder einen anderen Hanswursten, eine andere a...gef...te Besatzernutte abzusägen, nützt überhaupt nichts. Die transatlantische Demokratie gehört weg und die USA samt ihren Helfershelfern zum Teufel geschickt.

So lange die für ganz Europa geltende angloamerikanisch-freimaurerische Besatzerherrschaft nicht vom Thron gestoßen wird, bleibt, wie am Eingang zu Dantes Hölle, jede Hoffnung nur ein leerer Wahn.

Klickt bitte an und scrollt nach unten, dort seht ihr die karnevalistische Darstellung der Enthauptung Macrons.

https://www.egaliteetreconciliation.fr/La-sans-culotte-Raquel-Garrido-decapite-le-roi-E...

In den Logen, schreibt Maurice Talmeyr, soll es ein Ritual gegeben haben, in dem die Tötung des Königs vollzogen wurde.

Die Videos mit Szenen der Polizeigewalt wären ebenfalls sehr instruktiv.

Abdallah Geronimo Cohen sucht in den Videos die Republik.

Wer suchet, der findet! Dort, in den Videos, offenbart sich wie in Hamburg, Würzburg, Dresden, Hiroshima, Nagasaki und auf den Rheinwiesenlagern der Geist der Republik.

Gestern hat ein vom Genieblitz gestreifter Leser geschrieben, der sich in Gewaltdarstellungen suhlende Quentin Tarantino suche mit seiner Übersiedlung nach Israel die Inspiration an der Quelle.

Das scheint auch für den Staatssekretär des Innenministeriums, Laurent Nunez zu gelten, rechte Hand des für die Polizeieinsätze verantwortlichen ehemaligen professionellen Pokerspielers Christophe Castaner, dem Verbindungen zum organisierten Verbrechen nachgesagt werden.

Nunez und Castaner wird noch etwas anderes nachgesagt, das ihr inniges Verhältnis mit LICRA, CRIF und Israel erklären könnte.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.