Als wär's ein Satz von mir

Tempranillo, Mittwoch, 14.08.2019, 00:02 (vor 295 Tagen) @ Tempranillo2094 Views

E&R im Artikel über die Shoatisierung der Saurier-Filme Steven Spielbergs: Partout, la propagande américano-sioniste, tapie dans l’ombre, attend de sauter comme une tique sur les bestiaux du troupeau de goyim qu’on appelle le grand public.

Überall wartet die amerikanisch-zionistische Propaganda, im Schatten verkrochen, wie eine Zecke auf die Tiere der Gojim-Herde, die man das große Publikum nennt.

Diesen Satz sollte man bei allem beherzigen, was aus den USA kommt, nicht nur, wenn es um Hollywood, Fernsehen, Literatur, Pop, Rock und Rap geht, er gilt nicht weniger für fast alles, was sich Wissenschaft nennt, insbesondere die Wirtschaftswissenschaft.

Was also jeder unbedingt tun sollte wäre, seine Antennen auszufahren und den Empfang auf Propagandainhalte abzusuchen, sobald er mit irgendetwas zu tun hat, das mit den USA in Beziehung steht. Auch und gerade Unterhaltung. Die ist besonders problematisch, da mit ihr die Aufmerksamkeit des Publikums unterlaufen werden soll.

Zugespitzt kann man sagen: Was aus den USA kommt, ist keine Unterhaltung, es ist Propaganda, schlimmer als unter Adolf Hitler.

Tempranillo

https://www.egaliteetreconciliation.fr/L-Empire-du-faux-3-3-la-Shoah-des-dinosaures-par...

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Republik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.