Informatives Video "Der Wolf im Schaftspelz" - Kirchlicher Mißbrauch gehört vor WELTLICHE Gerichte.

Olivia, Mittwoch, 12.09.2018, 13:41 (vor 1179 Tagen) @ Diogenes Lampe5570 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 12.09.2018, 13:48

Das nachfolgende recht informative Video fragt sich, ob Franziskus "der Wolf im Schaftspelz" sei, da er nicht gegen pädophile Bischöfe im Vatikan vorgehe, sondern sie schütze. Die Opfer scheinen ihm dabei ziemlich gleichgültig zu sein.... hauptsache, die Bischöfe und pädophile Priester werden nicht geoutet...

In einem Interview soll die "Kreatur in Weiß" jetzt den hochangesehenen Ex-Vatikan-Diplomaten in den USA, der in einem Brief einen Teil der "Reha-Maßnahmen" veröffentlichte, von Franziskus indirekt als "Satan" bezeichnet worden sein. :-)) Nun ja, ich bin eh überzeugt, dass es bei Franziskus nicht ganz richtig tickt im Oberstübchen..... hatte er doch vor einiger Zeit noch von sich gegeben, dass es keine Hölle gäbe... :-)) und wo, bitteschön, wohnt der Teufel dann?

Hier das Video. Hoffentlich ist Franziskus bald "weg vom Fenster". Diese ganz spezielle Art der Korruption fehlt gerade noch. Nun ja, in Südamerika hat man ja bereits einiges an "Erfahrungen" mit ihm und die führten wohl dazu, dass 11 Kirchen bei seinem Besuch abgefackelt wurden. Er erdreistete sich, den Leuten mitzuteilen, dass "das mit der Pädophilie übertrieben werde".... 311 Priester sollen inzwischen alleine in EINEM Bundesstaat der USA vor Gericht stehen.

https://www.youtube.com/watch?v=DGfDfFc6xc0

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.