72 % der US-Bevölkerung sollen inzwischen von "Fake-News" der MSM überzeugt sein.

Olivia, Dienstag, 17.07.2018, 11:28 (vor 1290 Tagen) @ Kaladhor2988 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 17.07.2018, 11:35

Wie ich so die ganzen Vorbereitungen für das Treffen in Helsinki verfolgt
habe und nebenbei die Meldungen aus den USA hörte, wonach es trifftige
Hinweise auf eine "Manipulation der Wahl durch Russland" gäbe, kam mir so
eine kleine Idee in den Kopf:

.............

Trump ist ein absoluter Medienprofi.
Er spielt mit "Informationen" und "Fehlinformationen" und hält die gesamte Medienlandschaft damit "am Laufen".

Und während die Medien "toben" wird im "Hintergrund" alles Mögliche "umgestellt".

Übrigens sehr ähnlich wie beim "Russlanddebakel der EU". Das Mediengeschrei konnte nicht laut genug sein .... und im "Hintergrund" wurde (Gott sei Dank) das Projekt "Nordstream" weiterverfolgt.

Die Zusammenhänge sind komplex. Jeder bemüht sich auf irgend eine Art und Weise sein Fell zu behalten und das was an öffentlichen Verlautbarungen getätigt wird muss nicht zwangsweise das sein, was die handelnden Personen auch hinter den Kulissen tun. - Zum einen muss die Bevölkerung "ruhig" und "beschäftigt" gehalten werden, zum anderen müssen die natürlichen "Fressfeinde" getäuscht werden. - Trump nennt die Dinge beim Namen und kleistert nicht "Freundschaft" darüber, wo es eigentlich nur um "Schadenbegrenzung" geht.

Bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

Die 12 Anklageschriften waren möglicherweise dafür gedacht, einen "Ukraine-Deal" zu verhindern. Der wird dann wohl etwas länger in Anspruch nehmen. Zunächst mal ist es für Trump wichtig, seinen Kandidaten für den Obersten Gerichtshof "durchzubringen". Da schreien die Demokraten bereits ganz laut: Wie schrecklich.... die Welt geht unter... aktiver Widerstand... gegen das Monster...

Wie weit das Medienspektakel orchestriert ist oder nicht, das können wir leider kaum abschätzen. Wie gesagt, Trump IST Medienprofi. Und er ist als solcher in den ganzen USA bekannt. Nicht umsonst war seine Show "The Apprentice" 14 Jahre lang unter den gefragtesten Shows. Sein "Nachfolger" Schwarzenegger hatte die Show bereits nach einer Sendung an die Wand gefahren.
"Meisterschaft" zeigt sich dann, wenn die "Dinge" SEHR LEICHT ausschauen!

Trotzdem dürfte es ein extrem harter Kampf sein, der sich da "unter der Decke" abspielt. Ich habe Samstag einige Stunden dem Schlagabtausch im Kongreß "geläuscht". Z.T. hervorragende Leute (auf beiden Seiten). Wenn die miteinander "kämpfen", dann geht die Post ab. Die "Lullen/Nullen" in unserem Parlament bringen da ja leider überhaupt nichts auf die Reihe.

Dessen ganz ungeachtet MUSS die internationale Gemeinschaft davon überzeugt werden, dass Trump es ernst meint mit dem Kampf gegen Korruption und Deep State. Die Reputation der Amerikaner wurde durch die Bush-Clinton-Obama-Clique vollkommen zerstört und an erster Stelle geht es darum, dass für die USA wieder internationale GLAUBWÜRDIGKEIT und VERTRAUEN hergestellt wird.

Solange die USA als Mafia-Nest-mit-CIA-Verstrickung angesehen werden, wird kein Blumentopf mehr zu gewinnen sein. Aber soweit ich las, soll eine "internationale Allianz" sich vorgenommen haben, gegen diese menschenverachtenden Strukturen vorzugehen.

Unser "Friedensnobelpreisträger" soll übrigens sein IT-Personal "angewiesen" haben, nichts gegen die "russischen" Hacker zu unternehmen.... :-)) - Diese Aussagen sollen "aktenkundig" sein.

Mr. Obama sitzt mit Sicherheit "knietief in der Sch...".

Warten wir ab, was kommt.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.