Ich bin direkt nach dem Mauerfall mit Computern, Druckern etc. in den Ostteil gefahren. Geschenke, mußte meine Firma alles versteuern.....

Olivia, Samstag, 15.06.2024, 19:35 (vor 40 Tagen) @ kaddii762 Views

da habe ich gesehen, was alles kaputt war. Es stank wie die Hölle, weil überall mit Kohlen geheizt wurde. Die Straßen waren kaputt. Die Firmen, die ich besuchte - in Dresden, Jena, Frankfurt an der Oder, waren in einem desolaten und jämmerlichen Zustand. Kaum sanierbar, bzw. nur sanierbar mit SEHR viel Geld. Das Geld wurde ja auch hineingesteckt. Ich bin dahin gefahren, weil ich mit aufbauen wollte. Aber das, was ich vorfand, das hat mich sehr erschreckt. Es war eine Mammutaufgabe.

Dass sich dort Halunken und Kriminelle auf BEIDEN Seiten bereichert haben, das steht vollkommen außer Frage. Das weiß ich von Freunden, die dort investierten. "Seilschaften" habe ich bei meiner immerhin 11-jährigen Arbeit dort (u.a. Firma) selbst kennengelernt.

Britische Bekannte von uns dachten, dort gäbe es wettbewerbsfähige Firmen, in die sie gleich investieren könnten. Die gab es aber nicht. Deshalb brach ja alles zusammen.
Mir wurde angetragen, ein großes Grundstück am Wasser, neben dem Cicilienhof zu übernehmen. Eine Firma mit 130 Leuten. Ich habe abgelehnt, weil ich wußte, dass ich die 130 Leute nicht würde halten können. Habe den Leuten empfohlen, selbst etwas auf die Beine zu stellen, weil sonst die Halunken kommen. Die kamen dann auch mit allen möglichen "Versprechen", die sie in der Regel nicht einhalten konnten.

Ich habe dort auch mit SEHR tüchtigen und integeren Ossis zusammengearbeitet, die meinen höchsten Respekt haben. Etlichen davon konnte ich Hilfestellung leisten. Aber das ändert nichts an der Gesamtlage. Ostdeutschland wurde plötzlich in den Weltmarkt katapultiert.... und genau dort war es nicht mehr wettbewerbsfähig. Jeder, der sein Geld in eine der Firmen gesteckt hätte, wäre es bald los geworden. So weit sollte man sich in einem Börsenforum doch auskennen. Dass sich Semi- oder Komplettkriminelle massiv bereichert haben, das ist keine Frage. Auf beiden Seiten.... und LEIDER!

Genauso, wie jetzt der Westen in vielem nicht mehr wettbewerbsfähig ist. Marode Straßen, marode Brücken... schlechte Schulen..... ABER: Die Schulen, die waren in Ostdeutschland GUT.

Was ich gesehen, gerochen, gehört und erlebt habe, das weiß ich .... und das redet mir auch niemand aus.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung