Du hast nur nicht richtig zugehört

Nico, Mittwoch, 12.06.2019, 06:37 (vor 352 Tagen) @ FOX-NEWS845 Views

Es gibt sie nicht. Aber wenn die Lüge nur oft
genug wiederholt wird ...


Die Lüge besteht zunächst viel mehr darin, dass Rassismus per se

etwas

Schlimmes wäre. Diese Lüge scheint bei dir, werter FOX-NEWS, auch
verfangen zu haben.


Die Lüge besteht darin, daß der AfD unentwegt Rassismus und
Antisemitismus vorgeworfen wird.

Genau das wird grundsätzlich allen Dissidenten vorgeworfen.

Dies geschieht vor allem von der
strukturell antisemitischen "Linken" ... und natürlich dem Zentralrat der
Juden und dessen Umfeld, die aus unerfindlichen Gründen damit dem
Zeitgeist in den Arsch kriechen.

Meine These lautete, dass sich die AfD RELATIV links positioniert, nämlich gegenüber der heute vorherrschenden rechtsextremen Ideologie, welche sich durch das gesamte politische Establishment zieht. Damit ist die AfD also nicht in einem ABSOLUTEN Sinne links, und mag vielleicht auch einer politischen Mitte eines Gesamtspektrums zuzuordnen sein. So muss die Politik der AfD also auch noch lange nicht mit der nationalsozialistischen Ideologie unmittelbar vergleichbar sein.

Nur des Weiteren habe ich darauf hingewiesen, dass die Rassenfrage nicht tabuisiert gehört, und es legitim sein muss, auch den Erhalt der eigenen Rasse zu favorisieren. Angesichts der ideologisch manipulierten Bevölkerung traut sich die AFD dabei nicht einmal, sich hinter die moderaten Forderungen der IB (Identitäre Bewegung) zu stellen. Vielleicht ist es auch taktisch richtig, nicht von Anfang an zu viel zu wollen – meines Wissens nach eine auch allgemein kontrovers diskutierte Frage.

Ich habe selbst in diversen Beiträgen dazu aufgefordert, die AfD zu wählen und ich halte es für gut und gern möglich, dass auch du den Erfolg der AFD mit deinem Hinweis darauf unterstützt, dass die AfD ideologisch kategorisch vom Nationalsozialismus zu unterscheiden sei.

Der eine oder andere mag aber auch bedenken, dass die Nazis vielleicht in einem objektiven Sinne als verbrecherisch anzusehen sind. Dass aber die kolportierte Ideologie verbrecherisch war, ob Ideologien überhaupt je verbrecherisch sein können, wäre eine weitere Frage, und ich glaube eher nein. Mindestens müsste dazu eine bewusste Täuschung vorliegen, und solche sind grundsätzlich nur schwer zu beweisen.

--
... in Wirklichkeit ist ... immer alles ganz anders, als es ... in Wirklichkeit ist ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.