Auf den Hauptbeitrag bin ich ja gar nicht eingegangen

helmut-1, Siebenbürgen, Montag, 09.07.2018, 11:32 (vor 732 Tagen) @ Dieter2804 Views

Vielleicht aus Gründen der persönlichen Erinnerung. Skandinavien war für uns junges Studentenvolk aus Wien eine eigene Faszination. Immer wieder sind wir dorthin gefahren. Es war - für mich und auch für viele meiner Kommilitonen - die schönste Zeit unserer Lebens. Ungebunden, frei von jeglicher Verantwortung, Geld verdienen mit zwei Händen, mehr, als man ausgeben kann, Mädchen, die Spitze waren, - kein Aids, - das kannte man damals noch nicht, - usw. Das waren die Jahre um die Zahl 1970.

Man muss sich schon zusammenreißen, um das, was dort abgeht, emotionslos aufzunehmen und zu registrieren. Südschweden, die Gegend zwischen Malmö und Göteborg, da haben wir uns wohl gefühlt. Und was ist heute?

https://www.wochenblick.at/kriminalitaets-hochburg-malmoe-jetzt-fliehen-sogar-die-fluec...

Da kommen so manche Rumänen zurück in die Heimat, die in dieser Gegend in Südschweden heute arbeiten. Ja, die Firma xxy gibt es noch, sie ist bereits in der 3. Generation, auch der Strand sieht noch so und so aus, - aber diese oder jene Straße wurd neu gebaut, usw., - man unterhält sich, und man fühlt, dass da mal irgendwas war.

Dann liest man die Nachrichten, - und man fühlt, dass einem das Kotzen kommt. Und nicht nur das...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.