entweder offene Grenzen oder gutes Sozialsystem

mh-ing, Montag, 09.07.2018, 10:46 (vor 732 Tagen) @ Dieter2491 Views
bearbeitet von unbekannt, Montag, 09.07.2018, 11:33

So ist in dem Artikel m.W. eine klare Aussage getroffen worden. Portugal hat offene Grenzen, aber eben nicht das hohe Niveau und dann ergibt sich kein Problem. Erst, wenn man beides vorfindet, dann ist das Problem da.

Es geht aber - das ist meine Intention - nicht um die Zuwanderer, nicht um die jeweilige Nationalität der zu zerstörenden Länder, es geht um den Akt der Zerstörung insgesamt und den Betrug/die Verschwörung, die dem dahinter steckt.

Es wird infolge des Chaos zu einem Meinungsumschwung kommen. Gruppen wie die AFD, und ähnliche Gruppen in anderen Ländern werden politisch dominant werden. Dann aber wird man merken, dass auch diese dem Gesamtziel dienen und längst Teil eines größeren Plans wurden und sind.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.