Schweden ist Deutschlands Blaupause für die Zukunft

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Sonntag, 08.07.2018, 18:21 (vor 732 Tagen) @ Dieter4481 Views

Eine Fortsetzung des Sozialstaats bei gleichzeitiger Massenimmigration
ist selbstzerstörerisch.

Wie Sozialdemokraten und Grüne ein Vorzeigeland zugrunde richten
innerhalb nur einer Generation!

Im Grunde ist Schweden eine Blaupause für die Zukunft des deutschen Sozialstaats, da in Schweden das Tempo der Veränderungen aufgrund der deutlich geringeren Anzahl an autochthonen Bürgern (1990 ca. 8 Millionen) wesentlich höher ist. Die Schweden haben seit Beginn der 1990er Jahre fast durchgängig 100.000 Menschen oder mehr pro Jahr aufgenommen, das wäre so, als wenn Deutschland eine Million Flüchtlinge pro Jahr aufnehmen würde.

Wird auch in Deutschland die bisherige Flüchtlingspolitik fortgesetzt, dürften wir schon in wenigen Jahren aktuelle schwedische Verhältnisse bekommen. Zu uns strömen zwar in Relation nicht so viele Migranten wie nach Schweden, aber dafür haben wir schon reichlich Menschen mit Migrationshintergrund bzw. deren Nachkommen im Land, aktuell rund 20%.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.