Die Klagen laufen an

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Freitag, 09.03.2018, 15:59 (vor 852 Tagen) @ Herb3324 Views

Schau mal in einen modernen Diesel an, was da an Motormanagement auf
kleinsten Raum passiert.
Die moderne Elektronik macht es möglich, so ist das alles nur pipifax und
vollautomatisch

Solange es funktioniert schon, aber wenn da mal etwas kaputt geht, wird es spannend. Kenne ich aus eigener Erfahrung.

noch..
und warum: weil wir von genau diesen Systemen kommen [[top]]
Davon wollen wir ja weg und daran wird geforscht. Fusion und so weiter, es
ist ein wahres Wettrennen ausgebrochen, Chinesen, Amerikaner, Deutsche alle
sind sehr fleißig.

Mit anderen Worten, wir haben zwar noch keine Lösung, forschen aber sehr fleißig und hoffen, diese irgendwann präsentieren zu können. Bis dahin lavieren wir uns irgendwie durch...

Bullshit, das stimmt nicht, wurde bereits mehrmals im Forum wiederlegt.
Man braucht mehr Strom und der große Generator läuft an und fertig ist
der Zauber.
Der "Generator" ist ansonsten im Standby und braucht gar nix.

Zu dieser Aussage hätte ich gerne eine genauere Erklärung. Das ein Kraftwerk quasi auf "aus" gestellt wird und bei Bedarf angeknipst wird und praktisch ad hoc den benötigten Strom liefert, wäre mir neu. Aber ich lerne gerne dazu.

Ich hätte dich gerne jammern gehört, als der Strom eingeführt wurde,
knorriger Opa mit Pfeife, der sich 100% sicher ist: Der neue Strom, das
wird NIIIIIE was [[zwinker]]

Man sollte nicht eine damals bereits funktionierende Technik, die natürlich noch weiter entwickelt und verbesserungsbedürftig war, mit einer Technik vergleichen, die unausgereift ist und nur unter ständiger Hilfestellung überhaupt Beiträge leistet, vergleichen. Wenn ich allein an die Differenz zwischen installierter und abgegebener Leistung denke, scheinen die "Erneuerbaren" ziemlicher Humbug zu sein. Wenn ich fünf Windmühlen betreiben muss, damit ich zusammen die Nennleistung von einer bekomme (beim Solarstrom noch viel schlechter), ist das schon drollig.

Am besten ist für mich der nun so langsam beginnende Rückbau der zwanzig Jahre alten Anlagen. Nachdem die Subventionen abkassiert worden sind und die Vorrangeinspeisung nicht mehr gilt, nimmt niemand mehr den teuren Strom dieser Anlagen. So werden sie - obwohl eigentlich noch voll funktionstüchtig - verschrottet und da tauchen die nächsten Probleme auf, denn die Betreiber weigern sich, die Anlagen vollständig abzubauen, obwohl sie laut Gesetz dazu verpflichtet sind (die Betonfundamente sollen im Boden verbleiben). Bei uns in der Umgebung laufen schon die ersten Klagen von Landwirten gegen die Betreiber. [[freude]]

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.