UA-Kopf auf dem Russenpanzer: Frische "Analyse" zur Entmenschlichung des Russen als Gegner allgemein

Odysseus, Donnerstag, 27.06.2024, 15:18 (vor 16 Tagen) @ also1193 Views
bearbeitet von Odysseus, Donnerstag, 27.06.2024, 15:32

Vorab: Danke für die Info zu Mölling/ Racz.

Zum neuen Link:
Eher Schund als Analyse.
Interessant, dass es gerade nach dem auf der Motorhaube des israelischen Militärtransporters festgebundenen verletzten Hamas-Kämpfers zum Thema wird. :-P
Ich nehme es nicht einzeln auseinander. Es sind die üblichen Bausteine mit Wieselformulierungen und Konjunktiv-Einsätzen zur "Absicherung".
Gab es den Fall? Ja, ziemlich sicher.
Gab/ Gibt es so was bzw. vergleichbares seitens der UA. Ja, belegt.
Wird genauso darüber berichtet? Nein.
Gibt es angeklagte Greueltaten seitens der UA? Ja. Wird darüber genauso so berichtet? Nein.
Gibt es Belege, dass dahinter ein Massenverhalten von Soldaten steckt? Auf beiden Seiten nicht.
Ersetze im Artikel Russland mit UA und wechsele die Kommentatoren entsprechend aus - er wäre genauso wahr, bzw. eben nicht.
Ziel: Dämonisierung und Entmenschlichung des Gegners: Sie sind alle so!! Auch die Kinder werden so.
https://web.de/magazine/politik/russland-krieg-ukraine/kriegsverbrechen-russland-befieh...
Fazit:
Frau Rettig ist stramm links, mutmasslich knapp um 30 Jahre alt und überzeugte Propagandistin - und damit aktive Kriegspartei, die den faschistoiden US-/Nato- Imperialismus fördert. Diese Sammlung ihrer Werke der letzten Monate unterstreicht das deutlich:
https://web.de/magazine/autor/joana-rettig-38725612
Ach ja, da es gerade aktuell ist: Die Assange-Videos, die das Massaker der US-Soldaten samt zynischer Kommentare live belegen - wird sie die kennen und einen Artikel dazu verfasst haben? Die schnelle Suche ergab jedenfalls nichts.

Gruß
Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung