Körper und Geist

Weiner, Dienstag, 20.10.2020, 09:23 (vor 89 Tagen) @ NST1438 Views

Hallo NST,

dass die wahre Chance des Menschen seine Fähigkeit ist, in die Transzendenz einzusteigen, darüber gibt es (unter uns beiden wenigstens ...) keinen Zweifel. Nur ist es so, dass Du erst körperlich Mensch sein musst, um das angehen zu können. Auch Buddha hat, zwischendurch immer mal wieder, zu Fladenbrot und Linsensuppe gegriffen, ohne Löffel vermutlich, so wie halt die Inder essen. Und mehr als eine Flade hat er nicht genommen - wer von uns testet denn, wo eigentlich das Minimum liegt?

Was für das Individuum gilt, trifft dann auch auf den (inzwischen recht großen) Körper der Menschheit zu. Denn da wir aus ihm unser Wissen bzw. unsere Ahnung von der Transzendenz bezogen haben (wir sind 'soziale' Tiere, leben mit und füreinander), sollten wir uns auch um 'das Ganze' kümmern.

Meistens sind derartige 'Selbstverpflichtungen' schwach auf der Brust und stehen auf wackligen Beinen. Eigentlich ist es so, dass aus der Transzendenz heraus die Anstöße zum Handeln kommen. Nur dann kann man sicher sein, dass sie zu etwas Vernünftigem und Brauchbarem führen.

Herzliche Grüße von dem Weiner


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.