Die Triebfeder der Stadtentwicklung ist der ökonomische Vorteil durch die Arbeitsteilung und das gemeinsame Nutzen der Infrastruktur.

Vatapitta, Montag, 07.09.2020, 23:40 (vor 287 Tagen) @ Steppke2651 Views
bearbeitet von Vatapitta, Montag, 07.09.2020, 23:43

Moin moin,

das soziale und ökonomische Prinzip einer jeden Stadt beruht auf Arbeitsteilung und der gemeinsamen Nutzung und Erhaltung der geschaffenen Infrastruktur. Die Vorteile, die die Stadt bietet, machen Immobilien dort besonders teuer.

Durch den Wegfall eines Teiles dieser Arbeitsteilung und der ökonomischen Power kommt es zu sozialem und strukturellem Verfall. Das Homeoffice kann überall sein, die Menschen verlassen die Städte! Damit beginnt eine Abwärtsspirale.

Es gibt einige Beispiele, wo dieser Prozess schon weit fortgeschritten ist. In St. Louis gibt es nicht mehr über 1 Million Einwohner, sondern ca. 400.000 bis 500.000. Chicago als ehemals wichtigster Standort der Autoindustrie in den USA unterliegt schon länger dem sozialen und ökonomischen Zerfall. Es gibt sicher viel mehr Beispiele.
Dieser Verfall beschleunigt sich aktuell. Der Vorteil der Städte schwindet ohne Kultur und Dienstleistungen.

Dafür sind nicht nur die Maßnahmen der "Seuchenbekämpfung" verantwortlich. Es gibt mit dem Internet auch eine Infrastruktur, die ein Ausweichen in die Fläche, die billiger und lebenswerter ist, möglich macht.

Die großen Städte sind in ihrer Komplexität und mit ihren hohen ökonomischen Kosten nicht mehr finanzierbar. - Vorbei!

Man kann dort vielleicht noch 20 bis 50 Jahre von der Substanz zehren. Keine Ahnung. Aber Wachstum gibt es dort nicht mehr.


Die Isolation der älteren Menschen hat zu schweren Erkrankungen geführt. Menschen (der Vater eines guten Freundes), der aus Angst nur noch telefonischen Kontakt zu seinen Angehörigen hatte, ist in der Einsamkeit in die Demenz gefallen und auch körperlich verfallen, weil er nicht mehr in der Lage war sich zu versorgen. Am Telefon hat er nicht die Wahrheit über seinen Zustand und seine Nöte gesagt. Er musste anschließend in einem Pflegeheim untergebracht werden und ist vor 2 Wochen gestorben.


Gruß Vatapitta

--
Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.