เล่นแชร์ --- Anteil spielen --- ein Teil des Schattenbanksystems

NST ⌂, Südthailand, Dienstag, 12.11.2019, 02:47 (vor 277 Tagen) @ NST2214 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 12.11.2019, 03:47

Ich musste mir erst einmal überlegen, wie kann ich das erklären. Ich habe mich für eine Tabellenform entschieden und hoffe, dass ihr das mit der jetzt folgenden Erklärung versteht.

[image]

Wichtig zu wissen - das wird in ganz Thailand praktiziert. Möglich, dass es Varianten davon gibt in den unterschiedlichen Landesteilen, denn es ist grundsätzlich frei konfigurierbar - also sozusagen absolute Vertragsfreiheit, bei den Mitspielern.

Im Regelfall sind es immer 20 Mitspieler. Die finden sich frei zusammen, jeder kennt jeden, Fremde sind im Prinzip ausgeschlossen, das wir automatisch klar warum. Die Anzahl der Mitspieler definiert auch die Dauer des Spiels. Für jeden Mitspieler gilt 1 Monat, 20 Mitspieler entspricht 20 Monate. Mein Beispiel wird der Übersichtlichkeit mit nur 6 Mitspielern gespielt, also läuft ein halbes Jahr.

Auf der y-Achse sind die Monate aufgetragen - auf der X-Achse die Mitspieler. Die jeweilige Zahl z.B 3 - korrespondieren immer zusammen - also 3 auf der x-Achse, mit der 3 auf der y-Achse. In meinem Bsp. ist der mtl. Einsatz 5000,- Baht. Die Idee dahinter ist ein Sparplan. Die Gesamtsumme sind in diesem Fall 30000,- Baht.

Die Nummer 1 in unserem Bsp. ist der Spielleiter. Jeden Monat findet ein Treffen statt, dort wird der monatliche Einsatz eingezahlt und er Zinssatz ausgehandelt. Der Spielleiter garantiert dafür, dass sollte es ein Zahlungsausfall geben - muss er den Part übernehmen, damit alles korrekt weiterlaufen kann. Diese Person muss die entsprechende Reputation haben - das kann nicht jeder machen. Je nach Höhe des Einsatzes muss er sich auch darum kümmern, dass er Sicherheiten erhält - aber das ist sein Problem. Was bekommt er dafür? Er erhält im ersten Monat den kompletten Spieleinsatz ausbezahlt - und zwar zinsfrei. Er spielt weiter mit, muss aber im ganzen weiteren Spielverlauf nur noch den mtl. Sparbeitrag entrichten.

Also der 1 Monat ist klar, der Spielleiter erhält 30000 B. Fertig
Im Monat 2 sind noch 5 Mitspieler die keine Auszahlung erhalten haben. Wir gehen davon aus, die Nr. 2 braucht Geld. Jetzt schreibt jeder der 5 einen Betrag auf einen Zettel, im geheimen - in diesem Fall hat Nr. 2 800 B notiert, die vier anderen hatten einen niedrigeren Beitrag notiert, denn das höchste Gebot erhält immer den Zuschlag.

Es wird bei Spielbeginn ein Mindestzinssatz vereinbart - das ist frei vereinbar, im Regelfall ca. 10% des mtl. Einsatzes, also bei 5000 B ==> 500 B.
Das ist noch wichtig zu wissen, denn es kann vorkommen, dass keiner der noch im Rennen liegenden Mitspieler einen Zins anbietet, weil er das Geld nicht benötigt - die Auszahlung. Dann wird das unter den Anwesenden ausgelost. Die Nr. 2 erhält die 30000 B und freut sich - aber nur wenn er die tiefen des Spiels nicht versteht oder es zum Mindestzinssatz erhält. Ab dem nächsten Monat muss die Nr. 2 allerdings bis zum Spielende 5000 + 500= 5500 B/mtl. zahlen.

Wie geht es bei Nr. 3 weiter. Der braucht dringend Geld und bietet 1000 B. Zuvor erhält dieser aber noch die 500 Zinsgutschrift der Nr. 2 Er erhält ebenfalls die 30000 B muss aber ab nächsten Monat bis Spielende 6000 B zahlen.

Springen wir zu Nr. 6 der muss keinen Zinsen mehr bezahlen, wer er im letzten Durchlauf ist. Seine Einzahlungen belaufen sich auf 30000 B und seine Auszahlungen sind die 30000 plus alle geleisteten Zinsen. Er wäre im Beispiel der absolute Topgewinner. Null Zinskosten dafür 3200 B Zinserträge in 6 Monaten rund 21%. p.a

Prinzip verstanden?

Wer gut rechnen und planen kann, macht einen guten Schnitt, den keine Bank bieten kann. Auch an der Börse lässt ich Geld nicht so risikolos erwirtschaften.

Diese Shares können auch verkauft werden - wenn sie noch nicht ausgezahlt wurden. Das ist im Prinzip Cash Geld - auf Monatsbasis verfügbar, kann man auch im Risikomanagement einsetzen ....

Alles komplett ohne Bankenbeteiligung und jenseits jeder Regierung und Steuereintreibung.

Hier geht es zu den Kommentaren

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.