China wird nicht. Grund: Ihnen fehlt die Kultur

Mephistopheles, Datschiburg, Samstag, 12.10.2019, 19:11 (vor 267 Tagen) @ BerndBorchert1975 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 12.10.2019, 19:21

Simple Rassenkunde Homo Sapiens: es gibt drei klassische Menschenrassen:
die afrikanische (Schwarze), die indoeuropäische (von Europa bis
Südindien), und die asiatische. Auch Inder oder Malaysier (asiatisch)
können sehr dunkle Hautfarbe habe, bleiben aber trotzdem erkennbar
nicht-afrikanisch.

In Brasilien z.B. findest Du alle drei Rassen (europ. Auswanderer,
Schwarze als Sklaven dorthin zwangsimmigriert, und die Ureinwohner/Indios
--> asiatisch) ungefähr gleichgewichtet jeweils ein Drittel, und zwar seit
Jahrhunderten vermischt.

Schäuble`s und Kalergi`s Wunschrasse also. Der Rassenaspekt tritt gegenüber dem Kulturaspekt in einer Kulturgesellschaft absolut in den Hintergrund. Wären wir noch Jäger und Sammler, dann wäre das anders. Schwarzafrikaner hätten unter solchen Bedingungen eindeutig bessere Überlebenschancen - in Schwarzafrika. Allerdings möchte ich mal sehen, wie Scharzafrikaner ohne Zentralheizung einen europäischen Winter überleben.
Gilt natürlich für Europäer in Zentralafrika ohne Klimaanlage und ohne Moskitonetze genau so. Die Kolonisierung Schwarzafrikas ist daran gescheitert, nicht etwa an der Bewaffnung der Europäer, sondern daran, dass sie in Afrika an Malaria hingestorben sind wie die Fliegen.

China wird Europa technologisch niemals überholen; es kann allerdings durchaus sein, dass die Chinesen als letzte die europäische Technologie noch anwenden werden, wenn die Europäer längst ausgestorben sind.

Analog haben die Römer die griechische Technologie über 4 Jahrhunderte aufrechterhalten, als es längst keine Hellenen mehr gab, sie aber niemals übertroffen. Auch die Perser hatten über Jahrhunderte Kontakt/Konflikt mit den Griechen, haben jedoch deren Technologie niemals durch echte Innovtionen weiterentwickelt.

Auch der arabische Arzt AbÅ« AlÄ« al-Husain ibn Abd Allāh ibn SÄ«nā stand technologisch auf der Höhe der Griechen, über ein Jahrtausend nach Aristoteles. 1000 Jahre keine echte Innovation im Medizin. Muss man sich mal vorstellen.

Es ist durchaus wahrscheinlich, dass die Menschheit technologisch niemals über das hinauskommen wird, was bereits erreicht wurde, allerdings gehen uns die Rohstoffe aus.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.