Böse Gedanken.

nereus, Freitag, 05.07.2019, 09:58 (vor 403 Tagen) @ mabraton4319 Views

Hallo mabraton!

Du fragst Ist der große Blackout eine Notwendigkeit bei der Frage der Neuaufsetzung des Systems?

Genau diese Gedanken geistern mir seit Monaten durch den Kopf.

Das die deutsche Energieversorgung GEZIELT an die Wand gefahren wird, sieht ein Blinder mit Krückstock aus 1,27 km Entfernung.
Ebenso ist das das GEZIELTE Herunterwirtschaften des Industrielandes Deutschland durch die Klimakirche ein Fakt.
Daher MÜSSEN die notwendigen Folgen den Strategen dahinter bekannt sein.
Also braucht man nur 1 und 1 zusammenzuzählen.

Ich hatte die anvisierte Bevölkerungsreduktion immer für Spinnerei gehalten und „tue“ mich auch heute noch schwer damit.
Allerdings laufen De-Industrialisierung, De-Karbonisierung und länger andauernde Stromausfälle (Wochen/Monate) auf verheerende hygienische Verhältnisse, Seuchen und Massensterben hinaus.
Das wirkt sich notwendigerweise auch auf die Gläubiger-Schuldner Verhältnisse aus.
SO könnte man das System auch neu starten.[[kotz]]

Setze diesen Überlegungen bitte etwas Hoffnungsvolleres entgegen.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.