Zweitwohnsitz...

kieselflink, Mittwoch, 26.07.2017, 17:47 (vor 1388 Tagen) @ Herb2493 Views

Soweit ich weiß, ist es gängige Praxis, sich für diesen Zweck einen Zweitwohnsitz in Polen zu beschaffen.

Dieser gestaltet sich quasi als Sofa zur Untermiete bei diversen Privatpersonen, welche sich so kleinste Mieteinnahmen nebenbei verdienen. Das "Sofa" kann dabei durchaus mehrfach vermietet sein. Jedenfalls hat es eine Meldeadresse.

Die "Miete" scheint marginal gegenüber der erzielten Einsparung, sonst würde es ja nicht praktiziert.

Letztlich ist es zwar legaler Betrug oder Ausnutzung eines Gestaltungsspielraumes - je nach Sichtweise, aber es scheint zu funktionieren.

Ich habe einen Bekannten, der hat auch seine Firma (meldungstechnisch) nach Polen verlegt; er ist aber ansonsten weiterhin in DE (also international) unterwegs.

Mit polnischem Kennzeichen - versteht sich...

--
cheers - kieselflink


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.