Das Problem ist nicht die Schule, sondern die Eltern. Mütter und Väter haben völlig ihren Instinkt zum Schutz ihrer Kinder verloren.

Plancius, Montag, 19.04.2021, 10:42 (vor 27 Tagen) @ Falkenauge870 Views
bearbeitet von Plancius, Montag, 19.04.2021, 10:52

Hallo @Falkenauge,

die primäre Schuld trifft die Eltern, weil sie in der überwältigenden Mehrheit die Maßnahmen des Staats unterstützen.

Frag mal die Eltern, die sich an andere Eltern von Klassenkameraden ihrer Kinder wenden, um gegen die Maßnahmen des Staates Widerstand zu leisten. Diese Eltern werden diffamiert, sozial ausgegrenzt und sehen sich anwaltlichen Schreiben gegenüber, Emails oder Telefonnummern aus Verteilern zu löschen.

Ganz schlimm in der Diffamierung sind Akademikereltern, insbesondere aus dem medizinischen Bereich.

Aber das ganze Elend ist ja nicht nur auf die Schule begrenzt.

Ich wohne hier auf dem Lande, wo häufig noch 3 Generationen zu Hause wohnen. Weißt Du, was zum Teil den Kindern (nicht allen) hier angetan wird, wo die Groß- oder Urgroßeltern, insbesondere kranke und pflegebedürftige, mit im Haus wohnen. Die dürfen nicht in den Kindergarten, nicht mit gleichaltrigen Kindern spielen. Die Eltern sagen ihren Kindern, wenn sie Kontakt zu anderen Menschen haben, könne dies ihre Groß- oder Urgroßelten umbringen. Da wird zum Teil im eigenen zu Hause mit Maske umhergelaufen. Das wird zwar manchmal von Nachbarn belächelt, aber dann auch nicht weiter hinterfragt und einfach so hingenommen.

Weißt Du, was das in einem Kind auslöst? Hier wird eine Generation psychisch kaputter Kinder herangezogen. Nicht die Schule und der Staat, nein die Eltern im speziellen, die Menschen in diesem Lande im allgemeinen sind das Problem. Ich verurteile auch den Egoismus eines großen Teils der älteren Generation, die das Verbrechen an unseren Kindern in ihrem Namen gutheißen.

Psychotherapeuten heute und Historikern morgen öffnet sich ein großes Tätigkeitsfeld, wie es passieren konnte, dass der instinktive Schutz der Kinder in einem Volk einfach so verloren gehen konnte.

Unfassbar das alles, aber für die meisten eben kein Problem.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.