Da ist der Wunsch wohl eher Vater des Gedanken .....

NST ⌂, Südthailand, Donnerstag, 05.12.2019, 03:28 (vor 296 Tagen) @ Rainer3140 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 05.12.2019, 03:43

Damit eine Organspende dennoch möglich ist, dafür wurde der sogenannte
Hirntot erfunden. Im Übrigen bekommt der "Verstorbene" wärend der
Organentnahme eine Vollnarkose.


[image]

Also eine Narkose im klassischen Sinne gibt es wohl nicht. Mein Fazit: alles was mit Organspende zu tun hat - dazu braucht es schon es sehr spezielle Ethik mit Humanismus, Menschenrechten und all diesen Dingen um das rechtfertigen zu können.

Also das was uns als Bewusstsein bekannt ist und wir aber nicht genau wissen was es ist, dürfte diesen Vorgang genau registrieren. Beweisen lässt sich das nicht, denn keiner der Betroffenen macht danach noch eine Aussage.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.