Was es die Sieger angeht.

re-aktionaer, Donnerstag, 21.02.2019, 11:42 (vor 1230 Tagen) @ Tempranillo4668 Views

Ja, die Sieger sind auch keine Engel. Die Sowjets am wenigsten.
Aber sei dir mal ehrlich: Wo hättest Du sagen wir mal 1939 lieber deine Zeit verbracht? In den USA, in England oder in Deutschland?
Stell Dir mal vor, Du sitzt als Mächtiger in England oder in Frankreich und kannst zusehen, wie sich der Faschismus in Europa ausbreitet - am erfolgreichsten in seiner extremsten Form, dem Nationalsozialismus. Irgendwann würde er auch zu Dir kommen. In England gab es ja bereits Metastasen - selbst unter den Adeligen. Natürlich sagst Du Dir dann - aus reinem Selbsterhalt - erschlagen wir das Biest, solange es noch geht. Das macht natürlich die Kriegstreiberei Englands um nichts besser. Natürlich ging es auch gegen das wirtschaftlich leistungsfähige Deutschland, dem die Briten nichts ausser Teetrinken und Elegantem Reden entgegenzusetzen hatten. Dass die Sieger die Geschichte schreiben und aus ihrem Sieg ein rein moralisches Unternehmen machen ist ebenso klar. Was meinst Du, was wir heute in unseren Geschichtsbüchern stehen hätten, wenn die Achsenmächte gewonnen hätten und vor allem, was dort alles verschwiegen worden wäre!
Sogesehen geht es die Sieger etwas an, weil es ihrem Narrativ hilft und weil es auch bis zu einem gewissen Grad aus den o.a. Gründen Kriegsgrund war.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung