Es sind die stets gleichen Ergebnisse der Gleichmacher

FOX-NEWS, fair and balanced, Freitag, 08.02.2019, 16:23 (vor 515 Tagen) @ Odysseus4791 Views

Genau darum scheint es bei der Beurteilung der Sozialisten immer zu gehen:
Schwarz-Weiß. Elend, Tot, Terror, Gewalt - das stetige Ende von
Sozialisten. Auf die Idee, dass man Chavez nach seinen Erfolgen ehrlich
unterstützt und gleichzeitig versucht ihm Fehler bei seinen Entscheidungen
und Planungen plausibel zu machen, kamen bestimmt auch konservatie Leute im
Ausland, die wie ich keine Sozialisten sind, aber manche Aspekte schlüssig
finden. Gehör fanden sie selbstverständlich nicht, geschweige denn
Umsetzung.

Diese Volksbeglücker scheitern stets dann, wenn das Geld ausgeht, daß sie anderen weggenommen haben. Chavez hatte lange Zeit noch den Vorteil, die unglaublichen Reichtümer des Landes verschleudern zu können. Nichts ist auf seinem oder Maduros Mist gewachsen. So wird das Land jetzt immer gerechter, und die Leute immer gleicher.

"Die perfekte Gleichheit liegt nur im Tod. Deshalb ist der Genozid die Lieblingsbeschäftigung der Gleichmacher."
(Roland Baader, Ein Brevier der Freiheit)

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.