Ach nereus, beschäftige dich mal ein bisschen mit Geschichte

Mephistopheles, Datschiburg, Montag, 06.08.2018, 20:53 (vor 1473 Tagen) @ nereus6707 Views
bearbeitet von unbekannt, Montag, 06.08.2018, 20:57

Hallo Meph!

Du schreibst: Die Macht der verdorbenen Eliten kann sehr wohl
gebrochen werden.
..
Das wird dann durch offenen, unverdorbenen, nichts kaschierenden
allumfassenden Terror gebrochen. Diejenigen, die sich so sehr den Bruch der
Macht der verdorbenen Eliten wünschen, haben gute Chancen, auch wenn sie
selber nicht so recht daran glauben, das noch am eigenen Leibe zu erleben!

Das ist erst einmal eine recht steile These, welche zu überprüfen
wäre.

Über die „verdorbenen Eliten“ müssen wir nicht reden – wir kennen
sie, zumindest die, die über die Bildschirme flattern.
Die, welche gerade die Zeitenwende einläuten, agieren aktuell mit
weitestgehend friedlichen Mitteln, wenn ich die Ereignisse Revue passieren
lasse.

Ja, ich weiß. [image] “Speak softly and carry a big stick; you will go far.”


Nun sagst Du allumfassenden Terror voraus, der dann ja wohl von den bisher
„Friedliebenden“ entfesselt werden soll.
Dann sag doch bitte einmal an, wie Du Dir das konkret vorstellst?
Und dann wüßte ich noch gern von Dir, warum die Tauben plötzlich zu
Monstern mutieren sollten?
Wenn sie die Welt noch mehr leiden lassen wollen, hätten sie sich die
Wende doch sparen können, oder?

Das kapieren die wenigsten. Der große Terror kommt immer von denen, die es gut meinen und nur das Beste wollen.

Frage einen Russen im Jahre 1908, ob er sich den großen Terror 1928 vorstellen kann.
Oder frage einen Deutschen 1913, wie er sich Deutschland 1933 vorstellt.

It’s your turn. [[zwinker]]

Gerne geschehen.
Ich frage dich, wie du dir Westeuropa 2038 vorstellst? Du gehörst schließlich zu denen, die nach den Statistiken für allgeemeine Lebenserwartung gute Chancen haben, das noch zu erleben.

mfG
nereus

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung