Die NATO "parkt" vorausschauend umfangreiche Militärtechnik in Grenznähe zu Rußland.

TurnAround, Montag, 09.07.2018, 14:31 (vor 733 Tagen) @ Herb3120 Views

Servus Herb,

Das Problem bei den nichterneuerbaren Energien ist, dass sie eben nicht
erneuert werden können und dann für alle Zeit weg sind.
Um die Reste balgen sich die Regierungen wie Hunde um Knochen, weil sie
ihre Panzer und Flugzeuge -und damit ihre Macht- am laufen halten müssen.

Denn ist die Energie weg, dann bleibt der ganze Karren einfach stehen und
er wird nie wieder in Betrieb gehen

Russland hat zum Leidwesen der "westlichen Wertegemeinschaft" noch genügend fossile Energieträger "im Keller". Soviel, dass sie Unmengen davon exportieren können. Das ist abgrundtief pöhse!
Glasperlen...äh...Dollar wollen sie auch nicht mehr als Gegenleistung für ihr wertvolles Öl und Gas. Frechheit! Was erlauben die sich!

Zum Glück gibt es aber noch Tausendsassa Elon "MacGyver" Musk, der mit heimlich unter Russland gebauten Hyperloop-Trassen unerkannt Bodenschätze abbaut und in die westliche Wertegemeinschaft verbringt.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Beste Grüße, Herb

Gruß
TurnAround

--
Erkenne die Umwelt, erkenne die Menschen, erkenne dich selbst.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.