Diese Informationszurückhaltung der deutschen Medien ist schon gewaltig

helmut-1, Siebenbürgen, Freitag, 07.01.2022, 20:49 (vor 216 Tagen)3905 Views

Immer wieder werde ich drauf hingewiesen, von meinen guten Bekannten überm großen Teich. Aber man will es fast nicht glauben.

Typisches Beispiel: Die Philippinen.

Da seh ich in den rumänischen Medien eine Nachricht über den philipp. Präsidenten Duterte, was der wieder für Bocksprünge im eigenen Land veranstaltet. Daraufhin gebe ich das in deutsch ein, - und da kommt:...........nichts. Nur Berichte aus dem Sommer. Dann - aufgrund meiner lehrreichen Erfahrung, gebe ich es in englisch ein, und dann, siehe da:

https://www.pna.gov.ph/articles/1164531

Da kündigt der Heini an, dass diejenigen, die nicht geimpft sind, zuhause bleiben müssen, oder sie werden aufgegriffen und in den Knast geschickt. Gelbstern-Methoden aus den 30ern, - und das darf man den Deutschen ja nicht mitteilen, - da könnte doch der eine oder andere aufwachen.

In seltenen Fällen aber findet man schon auch etwas in deutscher Sprache, aber da muss man schon wissen, was man da anklicken muss. Bestes Beispiel:

https://www.anti-spiegel.ru/2021/anhoerung-von-dr-fauci-im-us-senat-und-was-der-spiegel...

Wenn ich sowas lese, dann geht mir der Reisverschluss beim Hosenladen andauernd rauf und runter.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung