Gott ist schon wieder gestorben

Miesepeter, Freitag, 19.02.2021, 15:27 (vor 286 Tagen) @ helmut-11644 Views
bearbeitet von Miesepeter, Freitag, 19.02.2021, 15:48

Es gibt keinen Infizierten, auch ohne jedwelche für Covid typischen Krankheitssymptome, der an irgendeiner Vorerkrankung oder an Altersschwäche stirbt, - bei allen ist dann Covid angesagt.

Es gibt keinerlei Querverbindung zur Impfung, wenn jemand verstirbt, das sind alles natürliche Ursachen. Auf einmal klappts also.

Interessant ist, dass hier alle Medien ins selbe Horn blasen. Entweder es wird kaum etwas über Impfschäden oder gar Verstorbene nach Impfung berichtet, oder man versucht, sich als wahrheitsgemäß und objektiv darzustellen und berichtet unter Bezugnahme auf Fachleute:

Nach der Erfindung des Buchdrucks war es nur eine Frage der Zeit, bis die Deutungshoheit der Kirche in Frage gestellt werden würde.

Nach der Erfindung des Internets war es nur eine Frage der Zeit, bis die Deutungshoheit der Massenmedien in Frage gestellt werden würde.

Das war vielen Internetpionieren und Vorträumern der kalifornischen Ideologie von Anfang an klar, sie hofften es herbei. Ihnen war auch bewusst, dass eine Periode der Revolte und der Unwissenschaftlichkeit dabei unvermeidlich ist, da auch die neuen Partizipantenmassen erst den Umgang mit dem öffentlichen Wort von Grund auf lernen müssen.

Inzwischen ist ein guter Teil des Weges zurückgelegt. Auch im Westen erkennen immer mehr Leute, dass Massenmedien keine Informationsorgane sind. Dafür gibt es Bibliotheken - dort geht kaum jemand freiwillig rein. Willkommen in der Realität.

Der Verlust der kirchlichen Deutungshoheit in Europa führte zu monumentalen Auseinandersetzungen zwischen Bewahrern und diversen Fraktionen der Aufgeklärten um eine neue Ideen-Vorherrschaft.

Der Verlust der massenmedialen Deutungshoheit wird früher oder später das gleiche Resultat hervorbringen, das Schauspiel hat schon begonnen.

Geniesse Dein Leben in Rumänien, einem Land, in dem schon lange niemand mehr dem Kaiser, Zaren, Sultan, Premierminister oder Journalisten ihren Salmon abkauft. Zu oft und zu lange ist man dort in Fremdherrschaft Untertan gewesen, und hat über die Jahrhunderte gelernt, wie noch jedem Edikt geschickt entgangen werden kann, wenn es nötig ist. Die Westeuropäer werden noch einige Generationen brauchen, bis sie auch soweit sind.

Gruss,
mp


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.