Nicht schon wieder

Mephistopheles, Datschiburg, Sonntag, 06.10.2019, 22:45 (vor 242 Tagen) @ Olivia3420 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 06.10.2019, 22:49

Hier eine interessante Doku von ARTE.

"Sandklau" ist offenbar heute das Thema No 1. Er führt dazu, dass Inseln
untergehen und Küstenstreifen "verschwinden". Das weltweite Wüten der
Bauindustrie bringt die Küsten weltweit nahe an den Kollaps. Recycling ist
angesagt.

https://www.youtube.com/watch?v=Dl2Y8vmh108

Ich hätte als frustrierter, deprimierter, armer junger Mann NIE gedacht, dass mein Leben mal so wunderschön wird. Zudem mir ständig mit welchen globalen Katastrofen gedroht wurde, darunter Atomkrieg, peak Öl, Gleichberechtigung, Eiszeit (kein Witz) und kurz darauf globale Erwärmung mit Sintflut. Aber, das war alles Lüge.

Rinderwahnsinn vergessen!

stimmt - aber der ist doch tatsächlich eingetroffen. Schau dich um!

Was ist mit Waldsterben, Ozonloch und Ebola?

Schweinepest, saurer Regen, Waldsterben, Walfang, leergefischte Weltmeere, hungrige Kinder in Afrika, Klimawandel, Atomstrom, Feinstaub, HIV, Gammelfleisch.

und die permanent mögliche weltweit schreckliche Rezession

Nicht zu vergessen das Schwinden des Edaphons.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.