Einer der Köpfe des Tieres sah aus ..

nereus, Mittwoch, 11.09.2019, 14:06 (vor 269 Tagen) @ Tempranillo1785 Views

Hallo Tempranillo!

Du zitierst Herrn Ryssen: Der schlimmste antiiranische Neokon-Falke der amerikanischen Regierung wurde gefeuert. Man darf sich fragen, ob Donald Trump nicht alle Jidden des Weißen Hauses getäuscht hat, indem er ihnen Versprechungen vorspiegelte, die er nicht einhalten wollte.

So würde er es nie formulieren, denn Talmud-Juden zu täuschen ist allerschlimmster Antisemitismus.
Diesen Sturm würde auch Trump nicht überstehen.
Daher geht er einfach anders vor und zwar so, daß man ihm DIESEN Strick nicht drehen kann.

Sollte das der Fall sein, hebt er sich auf die Größe eines Putin.

Aktuell würde ich ihn sogar noch eine halbe Stufe über "meinen Lieblings-Zaren" [[zwinker]] stellen.
Putin hat die Höhlen der Hydra im Blick.
Trump lebt in einer solchen.

Nehmen wir an, dem sei so, bleibt dennoch die wichtigste aller Fragen: wird durch Trump für uns in Deutschland irgendetwas besser?

Dieses Thema dürfte auf seiner Agenda etwas weiter unten stehen.
Es geht zunächst um Weltpolitik und da geht es um Rottweiler und Dobermäner.
Pinscher sind da zunächst nicht so wichtig. [[freude]]

Und vergiß nicht den möglicherweise genialen Kushner-Plan für den Nahen Osten.
Zur Zeit sind nur Bruchstücke im Umlauf und diese sind noch nicht klar deutbar.
Aber wenn es das ist, was ich vermute .. dann kesselt es richtig.
Dann werden viele alte (sehr alte) Träume platzen.

Aber, der große Blonde lebt auch sehr gefährlich und es könnte auch mit einem Schlag vorbei sein.
Wer will sich schon kurz vor dem Ziel sein Jahrtausend-Werk zerstören lassen.
Irgendwie will mir da immer eine Stelle aus der Johannes-Offenbarung Kap. 13 nicht aus dem Kopf, wo man liest.

Und ich sah ein Tier aus dem Meer aufsteigen .. Einer der Köpfe des Tieres sah aus, als hätte er eine tödliche Wunde erhalten, aber die Wunde wurde geheilt.

Die Wurst ist noch lange nicht gegessen.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.