Warum sollte Schulz oder ein anderer gewählter Machtpolitiker

Balu, Freitag, 09.02.2018, 13:18 (vor 1190 Tagen) @ BerndBorchert2348 Views

freiwillig zurücktreten wegen Lügen o.ä.?

Moral ist schier, doch leichter lebt sich´s ohne ihr und da diese Politiker lebenslange Immunität genießen dürfen, können sie tun, was sie wollen. Wer soll oder wird Merkel oder den Ex-Alki von Würselen in der der Zukunft anklagen wegen Gesetzesverstöße während ihrer Amtszeit als Kanzlerin oder verlogenem Parteivorsitzenden? Gar wenn beide ein Amt innerhalb der EU-Bürokratie inne hatten bzw. haben werden?

Da müßte schon ein A. H. vorbeischauen, der sich dieser Mißkreaturen gegen alle politischen Widerstände habhaft macht um sie dessen anzuklagen und zu verurteilen, dessen die sich schuldig gemacht haben - warum? Wenn sich auch diese Mißkreaturen mit der Zeit auf natürlichem Wege auflösen?

Merkel im Komplott mit den SPD-Granden genießen für die Zerstörung D´schlands jeden RÜckhalt, der im Fall einer Verfolgung dieser Volksverräter dafür sorgen würde, dass britische und amerikanische Militärstandorte in DE ihre Tore weit öffneten um dem deutschen Volk mal wieder zu zeigen, wer seine alliierten Freunde sind. Dresden 1944 wäre lediglich ein MOdell gewesen.

Gruß
Balu

--
Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.