Sich auf's Spiel setzen

Ostfriese, Montag, 19.04.2021, 08:54 (vor 19 Tagen) @ stokk670 Views

Hallo stokk

Ohne Gann, ohne Weltformel, ohne Raketentechnik, aber mit Lineal und Bleistift,...

@Ashitakas sieben Jahre alter Satz: "Als Debitist muss man da draußen sehr vorsichtig sein, wie man sich an solchen Diskussionen beteiligt." gilt mittlerweile auch 'hier drinnen' im Forum - wir ersticken in den Orgien des Spektakels (Guy Debord) und der Kommunikation (Jean Baudrillard). Am 28. Februar 2020 lauteten meine auch in Verbindung mit dem Neurobiologen Wolf Singer stehenden Sätze:

"Dobelli zeigt, dass, um etwas ins Bewusstsein zu heben, die Aufmerksamkeit nicht gleichzeitig auf beliebig viele Dinge gerichtet werden kann. Zur Überwindung der Reizüberflutung dient die Zen-Meditation des 'Sesshins'. Es geht um die Erlangung eines Gefühls von Raum, Zeit, Ruhe, Geduld und Gelassenheit: acht Stunden am Tag vierzehn Tage lang vor der weißen Wand sitzen, kein Blickkontakt mit anderen, kein Wortwechsel, totale Isolation. Man merkt, dass sich die Wahrnehmung ändert, dass das Denken vom wilden Affen befreit wird. Darum geht es auch im Börsengeschehen: visuell, unabhängig vom wilden Affen über längere Zeitabschnitte einen Blick für alle Schwingungen und deren mathematischen Derivate (Steigungen, Krümmungen, Divergenzen, Konvergenzen) im Phasenraum, viel weniger punktuell als im zeitlichen Ablauf, zu gewinnen. Die Aufmerksamkeit ist nicht mehr auf die Details im Gegenwärtigen des Hier & Jetzt gerichtet, sondern auf die Bewegungsströme insgesamt."

Das Denken vom wilden Affen zu befreien, geht nicht über die westliche Rationalität und Vernunft, sondern, in dem ich mich auf's Spiel setze:

"He attended church every Sunday with his parents and as he listened to the sermons found his interpretation of the Bible scriptures to differ from the minister’s. In the Bible he discovered time cycles, repetition of important numbers, and references to the wise men following the stars. Also, that it was written in veiled language that made interpreting the real meaning difficult. Since Gann had a photographic memory, by age 21 he had nearly memorized the Bible."

"The planetary cycles and astrological dynamics present an ever-changing kaleidoscope, but the individual factors at work can be measured and then used as tools in forecasting - with some fairly specific implications about the strength and duration of their influence."

Gruß - Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.