Doppeldenk ....

NST ⌂, Südthailand, Sonntag, 12.01.2020, 12:23 (vor 137 Tagen) @ Oblomow994 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 12.01.2020, 12:29

Hier schreibt Siemens u.a. auch Folgendes:" (...) Natürlich kann ein
solcher vagubundierender Arbeiter auch nicht soviel verdienen wie ein
seßhafter. Außerdem geht jeder innigere Zusammenhang zwischen
Arbeitsstelle und Arbeiter verloren, und die Folge ist, dass die letzteren
um so leichter von sozialistischen Schwindlern eingefangen und für ihre
Zwecke ausgenutzt werden. Dem zu steuern, war der wesentliche Zweck meiner
Fabrikpensionskasse.(...)"


..... schöne Quelle und guter Hinweis.

Zuerst halten wir einem fest: Renten sind Bestechungsgelder, welche der Bestochene selbst erwirtschaften muss. Das versteht der normale Arbeiter aber nicht .... trotz bester Schulbildung. Pensionen bei Beamten sind folglich lebenslange gezahlte Schutzgelder für die Mafia die aktuell das sagen hat. [[freude]]

Ok. [[zigarre]]

Jetzt ist es doch so, dass Linke, Sozialdemokraten und mit der Mutti als Führerin der CDU, die Grünen Khmer und die Gelben einschliesslich der Blauen, sich alle für den Sozialstaat einsetzten und dessen Erhalt. Für wen arbeiten die jetzt tatsächlich?

Wenn euch das jetzt nicht klar wird, ich verrate es euch nicht - ist doch klar und offensichtlich und schon mehr als hundert Jahre dokumentiert.

Zusatzfrage: wer sind eigentlich die bürgerlichen Parteien - oder gibt/gab es diese überhaupt noch nie - seit die Demokratie erfunden wurde?
Gruss

PS: wenn beide Fragen richtig beantwortet werden, können wir hier den Laden dicht machen - alles relevante ist danach abgeklärt, es müssen nur noch die entsprechenden Konsequenzen gezogen werden. [[applaus]] [[hüpf]]

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.