Der engagiert sich wirklich. Der ist KEIN Trittbrettfahrer.

Olivia, Montag, 04.11.2019, 00:37 (vor 216 Tagen) @ Mandarin2311 Views

Es ist immer noch so, dass jeder (gleichgültig, welche Karriere er hat/hatte), in dem Moment, wo er/sie sich mit den brisanten Themen dieser Zeit beschäftigt und sich öffentlich dazu äußert, zur Unperson wird.

Man sollte über jeden Menschen froh sein, der sich TRAUT in dieser Angelegenheit aktiv zu sein und seine Überlegungen offentlich weiter zu geben.

Das sind alles Leute, die damit rechnen müssen, dass sie ÜBERALL angefeindet werden, dass ihre Familie bedroht wird, ihre Kinder in der Schule gemobbt werden und erwachsene Kinder ebenfalls Schwierigkeiten bei ihrem Job bekommen.

Diese Leute wagen das!

Schaut euch nur die neuen "Ideen" zur "Anzeige" von Nachbarn, Arbeitskollegen, vmtl. sogar Kindern in Kindergärten an.....

"DAS" hatten wir doch wohl alles schon einmal.

Zur Info ein Interview von FOX mit Steve Bannon über die Situation in den USA.
Es geht um die Aufklärung der Öffentlichkeit. Die ganzen kriminellen Abläufe haben alle im "Verborgenen" stattgefunden, sie müssen öffentlich gemacht werden.

https://www.youtube.com/watch?v=Z5e7Hk_grNo

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.