Was kann man tun?

Tempranillo, Freitag, 06.09.2019, 17:00 (vor 274 Tagen) @ Reffke866 Views

Ohne mir Illusionen über den Erfolg zu machen, versuche ich bei jeder sich bietenden Gelegenheit diesem singulär kriminellen System den Boden wegzuziehen.

Gerade habe ich etwas gefunden, das sich jeder Deutsche einprägen sollte:

*Die Hebräer haben als Götzen kein Metall oder Holz, sondern eine Rasse, eine Nation, etwas sehr Irdisches. Ihre Religion ist, vom Wesen her betrachtet, mit diesem Götzendienst untrennbar verbunden, wegen des Begriffs vom "auserwählten Volk".*

Das haben bestimmt Adolf Hitler, Alfred Rosenberg oder Julius Streicher geschrieben?

Nein, völlig daneben.

Simone Weil war's!

Mit dieser Feststellung im Hinterkopf und einigen weiteren knusprigen Beobachtungen Dana Goldsteins, Gilad Atzmons, Gerard Menuhins, Jacob Cohens, Hervé Ryssens und Alain Sorals bist Du gegen das Rassismusgekeife der vor allem weiblichen Systemdiener ein für allemal immun.

Wer mir so kommt, den frage ich ganz ungeniert, wieso ist der jüdische und offensive Rassismus gut, aber der defensive europäische schlecht?

Tempranillo

Quelle: https://www.youtube.com/watch?time_continue=504&v=_DbuOZM2D9M#t=8m24s

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Republik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.