Kehrtwendung um 180 Grad

Nico, Sonntag, 07.07.2019, 17:39 (vor 395 Tagen) @ also1735 Views

Ich habe versucht, den Vortrag nach bestem Wissen wiederzugeben, ohne dabei
dem Faden genau zu folgen.
Das ist auch gar nicht notwendig, es soll ja nur die Absicht des
Sozialpädagogen erkennbar werden und die
drückt sich in seinen einzelnen Sätzen deutlich aus.

Nun schiebst du also alles auf den von dir lediglich zitierten Sozialpädagogen und willst damit selbst nichts mehr zu tun haben. Zuvor hast du aber noch geschrieben:

"Doch die wahre Tragweite unseres Tuns [aufgewachsen als Rechtsextremist und Antisemit] konnte ich damals in meinem jugendlichen Leichtsinn noch gar nicht erfassen. Erst jetzt, viele Jahre später und nach dem Besuch eines Vortrags eines deutschen Sozialpädagogen, erkenne ich
die Dimension meines damaligen Auftritts."

Nun willst du deine nachgereichten Worte als eine der Unterstützung deines vorherigen Aufsatzes dienen Ergänzung verkaufen. Du vollziehst damit aber eine Kehrtwendung um 180 Grad, ohne nun diese erkennbar machen zu wollen.

--
... in Wirklichkeit ist ... immer alles ganz anders, als es ... in Wirklichkeit ist ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.