Du hast hier etwas verwechselt.

helmut-1, Siebenbürgen, Samstag, 11.11.2023, 12:14 (vor 198 Tagen) @ FOX-NEWS2043 Views

Ich habe nicht geschrieben, dass ich im Januar 2018 eine Covid-Grippe gehabt habe, ich habe von einer Coronagrippe gesprochen. Das habe nicht ich erfunden, sondern eine erfahrene Lungenärztin, die vor kurzem in Pension gegangen ist. Sie hat das posthum aufgrund der von mir geschilderten Symptome diagnostiziert.

Obs stimmt, weiß der Geier, ich weiß es nicht. Ich weiß nur soviel: Coronaviren gibt es seit Menschengedenken, und wir leben in einer Art Symbiose mit diesen Viechern. Diese Viren haben nun einmal die Eigenschaft, dass sie mutieren, und das laufend (weil sie keinen Fernseher und auch sonst nichts zu tun haben). Dabei kommen manchmal Mutationen vor, die den menschlichen Organismus stärker attackieren, andere wieder gehen uns am A. vorbei.

Im so benannten "Grippewinter" 2017/2018 gabs eine Menge Todesfälle durch diese Erscheinung. Ich habe damit meine Schwiegermutter angesteckt, unbewusst, die ein paar Wochen danach verstorben ist. Allerdings war sie schon körperlich stark geschädigt, sie hatte sowieso nur mehr 30% Lungenkapazität. Kein Mensch, im Krankenhaus oder sonst wo, hat da irgendwas getestet, ob es eine von diesen vielen HN Grippearten ist oder nicht. Deshalb liegt das alles im Nebel.

Es kann durchaus sein, dass es eine Coronagrippe war, weil mir die Ärztin erklärt hat, mit welchen Folgen und Nebenwirkungen man da rechnen muss. Genauso war das Ende 2019 auch nur eine Coronagrippe, die man aus strategischen Gründen auf den Namen "Covid-19" getauft hat. Sonst wären ja viele der getroffenen Maßnahmen gar nicht möglich gewesen.

Welcher Unsinn da verzapft wird, gerade mit diesen sog. "Schutzimpfungen", das habe ich einer Apothekenkette in unserem Land mal aufs Auge gedrückt. Man hatte wieder, - wie in jedem Herbst, zu Schutzimpfungen gegen die Grippe aufgerufen und auch Impfmöglichkeiten angeboten. Nun kommt so einer wie ich, der dieser Apothekenkette dann folgende Frage stellt:

Bitte sagen Sie mir, mit welchem Grippevirus wir uns in diesem Winter auseinanderzusetzen haben, - gegen welchen Typ wollen Sie nun impfen?

Die Antwort: Wir gehen von einer Wahrscheinlichkeit aus, genau kann das niemand wissen.
Darauf meine Bitte:

Ich möchte mich gerne - sicherheitshalber - gegen folgende Grippeviren impfen lassen, um auf der sicheren Seite zu sein:

H1N1 H1N2 H1N3 H1N8 H2N1 H2N2 H2N3 H3N1 H3N2 H3N3 H3N8 H4N1 H5N1 H5N2 H5N3 H5N4 H5N5 H5N6 H5N7 H5N8 H5N9 H6N1 H7N1 H7N2 H7N3 H7N4 H7N5 H7N6 H7N7 H7N8 H7N9 H8N1 H9N2 H10N3 H10N7 H10N8 H11N2 H11N9 H12N1 H13N2 H13N9 H14Nx H15Nx H16N3 H17N10 H18N11

(Anmerkung: Diese Dinger gibt es tatsächlich alle)

Daraufhin habe ich gefragt, ob ich das alles auf einmal bekommen kann, oder ob ich da mehrere Termine brauche. Die Antwort: 0. Die Kerle haben offensichtlich gemerkt, dass sie nicht jeden vera.en können und dass man in der Lage ist, ihre Geschäftsidee zu entlarven.

Zurück zu Deiner Überschrift im Kommentar:

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse widersprechen deiner These

Welche wissenschaftliche Erkenntnis widerspricht nun? Schick mir doch bitte einen link darüber!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung