Oh Gott.... Schaue Dir doch an, was in der Ukraine und beim Arabischen Frühling.....

Olivia, Donnerstag, 16.01.2020, 18:46 (vor 461 Tagen) @ SevenSamurai2089 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 16.01.2020, 19:25

Die königliche Familie wird in Großbritannien "liebevoll" als "die Firma" bezeichnet. Die Tätigkeiten der "Firma" sind offenbar weitverzweigt. Die Akzeptanz in Bezug auf die königliche Familie soll in der letzten Zeit erheblich größer geworden sein. Ganz besonders seit Europa politisch so "unruhig" ist. Die alte Queen scheint als so etwas wie ein Fels in der Brandung betrachtet zu werden.

All das ist von uns Deutschen wohl kaum nachzuvollziehen. Aber das ist eine 1000jährige Monarchie mit all ihren Schwächen und Stärken. Die ist jetzt wohl zu großen Teilen nur repräsentativ. Aber Einfluss werden sie noch viel haben. Und sie gehört wohl offenbar noch zum Selbstverständnis der Briten.

Du wirst sicherlich nirgends einen Link finden, in dem "geschrieben" steht.... "wir haben die angeheuert".... :-) - Im Zusammenhang mit Epstein trat ein Minister aus dem Trump-Kabinett zurück. Er war als Staatsanwalt von dem Fall "Epstein", der seinerzeit in Florida verhandelt wurde "zurückgepfiffen" worden... von "höchster" Stelle, weil "Dienste" involviert sein sollten. Du müßtest zu diesem Falle im Internet lesen. Wie weit MI6 und C_A im Zusammenhang mit der FISA-Affaire sowie Clinton/Trump "involviert" waren, das bekommst Du mit, wenn du die Nachrichten und Befragungen des Parlaments in den USA mitbekommst.... Ziemlich viel Lese- und Hör-Arbeit.

Ein paar Links habe ich dir ja gegeben. Wen das Thema interessiert, der muss leider bei Youtube auf die Suche gehen. Boris Johnson hält sich raus. Nigel Farage läßt die "Militärs" in seiner Show zu Worte kommen. Alle möglichen Morning-Shows - über den ganzen Globus verteilt - besprechen das Thema von vorne und von hinten und setzen die Schwerpunkte so, wie sich ihre Sympathien verteilen.

Die Queen ist das Staatsoberhaupt der Commonwealth-Staaten. Das ist für alle diese Staaten hochinteressant. Die Queen wird an erster Stelle daran interessiert sein, RUHE in die Angelegenheit zu bekommen. Und an zweiter Stelle dürfte sie daran interessiert sein, dass der Markenname Royl Highness nicht von einer Schauspielerin in den USA für Tassen, T-Shirts, Mode, und was auch sonst noch immer vermarktet wird. Sie wird auch kein Interesse daran haben, dass MM herumtrompetet, wie sehr sie Trump hasst etc. etc. - So etwas würde der königlichen Familie die Arbeit ziemlich erschweren. Deren Vorteil ist, dass sie sich aus ALLEN politischen Angelegenheiten - zumindest öffentlich - heraushalten.

Du darfst dir das nicht so vorstellen, dass "jemand" angeheuert wird. Es reicht schon, wenn du jemanden mit der "passenden Personlichkeitsstruktur" aufbaust, in eine bestimmte Situation bringst und sie dann durch "Berater" beeinflusst und medial und rechtlich unterstützt. Solche Dinge laufen subtil ab...... sonst könnte man sie ja gleich öffentlich machen. Im Zusammenhang mit der FISA-Affaire stellte sich heraus, dass ein Professor an einer bekannten Universität in GB "Informant" für die C_A war.

Du kannst also lediglich schauen, in welchem Umfeld sich die Personen bewegen, wer sie unterstützt, wessen Anwälte oder PR-Leute sie nutzen können. Von wem sie freien Wohnraum zur Verfügung gestellt bekommen, welche "Agenturen" die "Vermarktung" für sie machen. WER diese Entscheidung WIE medial "ausschlachtet" etc. etc. etc. Und vor allen Dingen.... WIE PLAUSIBEL das alles ist! - WAS die ERGEBNISSE sind etc. etc. etc.

Es gibt übrigens einen Film, den du möglicherweise noch irgendwo bekommen kannst. Ein US-Film. Er wird DIE FIRMA genannt. Dort wird sehr schön demonstriert, WIE neue Leute "angefüttert" werden. Oft ist es so, dass sie schon dick drin sitzen, bevor sie überhaupt richtig merken, was los ist. Und wenn die Leute "gut" sind, dann gehen ihnen fast ALLE auf den Leim (siehe Brand und Guillaume).

Solches "Anfüttern" kann überall passieren. An Universitäten, in bekannten Hotels oder Lokalen.... überall dort, wo man "interessante" Informationen zu bekommen erhofft. Je naiver oder gieriger die Leute um so besser.... Die "Epstein-Opfer" wurden ja auch alle "angefüttert". Sie sind "freiwillig" mitgangen. Das das sich dann später völlig verändern kann ist natürlich klar.

Bei MM hat man möglicherweise auf Narzissmus gesetzt. Epstein hat übrigens große Summen an die bekanntesten Universitäten der USA gespendet. Rate mal, WOHIN??? U.a. an die psychologischen Abteilungen. VERHALTEN, Verhltensbeeinflussungen, Persönlichkeitsstrukturen etc. etc. ..... im weitesten Sinne. Die Anwendungen dieser Forschungen kannst du täglich in den Medien beobachten.

Von dem, was im Einzelnen geforscht wird, davon erfahren wir meist sehr viel später oder überhaupt nicht. Aber es gibt Literatur dazu. Suchen und Lesen. Nichts glauben. Wenn etwas als interessant erscheint, dann weiter nachforschen.

Mich interessiert es, weil mich inzwichen alle "zufälligen" Ereignisse in Europa interessieren. Und merkwürdigerweise stoße ich dabei immer wieder auf dieselben Namen. Und.... dieses "Ereignis" hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Nicht nur in der Yellow Press.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.