Patriot mit Kind und Kegel

Kosh, Donnerstag, 02.11.2017, 15:36 (vor 979 Tagen) @ BerndBorchert2690 Views

- Angeblich soll die CSU ja wertkonservativ sein. Und was macht der Chef? er hat eine quasi öffentliche Affäre inkl. unehelichem Kind.

aus https://de.wikipedia.org/wiki/Kind_und_Kegel
- Mit Kind und Kegel …
… Die Redewendung bedeutet eigentlich „mit ehelichem und unehelichem Kind“
… Kegel stammt vom althochdeutschen kegil, „Knüppel, Pflock“ ab,[3] und hatte im Mittelalter die zusätzliche Bedeutung „uneheliches oder lediges Kind“ oder „Bastard“, bzw. „Kind einer Kebse/aus einer Kebsehe“. Vermutlich entspricht der Begriff ähnlich gewendeten und gleichfalls geringschätzigen Bezeichnungen wie „Bengel, Prügel, Stift“.
Ein Kegel hatte weniger Rechte als ein eheliches Kind und wurde deshalb auch anders bezeichnet.

Wie Du siehst, ist Seehofer sogar ausgesprochen wertkonservativ, wenn er eine Kebse samt Kegel anschafft.

Zu seinem Patriotismus möchte ich ausführen, dass Politiker grossmehrheitlich schon immer wertkonservativ nach der Maxime lebten: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.
Sekundiert werden sie dabei vom Wähler, der wider besseres Wissen unverdrossen Schwätzer in die Regierung hievt, denn wenn man ihm so zuhört wird klar, dass ihm das Muster durchaus bekannt ist. Warum er Schwätzer trotzdem immer wieder belohnt, ist eine andere Geschichte, de facto zählt nur, dass er es tut.

Die Amis auf Kurs
Grüsse
kosh

--
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.