In der Büchse der Pandora befand sich ganz am Grunde, unter allen anderen Übeln, die Hoffnung. Einen gewissen Humor kann man den Göttern der Antike ...

neptun, Samstag, 08.06.2024, 21:41 (vor 10 Tagen) @ Olivia1427 Views

... durchaus nicht absprechen, und deshalb ...

Ist nur eine Frage der Prioritäten.

... haben sie es selbstverständlich jedem freigestellt, dieses größte aller Übel für etwas Gutes zu halten. [[zwinker]]

Wenn man leben will, dann benötigt man immer auch Hoffnung. [ ... ]

Im spirituellen Bereich besteht, so weit ich das verstanden habe, die Kunst gerade darin, ohne Hoffnung leben zu können - und das soll dann wohl erst "das richtige Leben" sein (welches es "im falschen" anscheinend nicht geben kann).

In diesem spirituellen Sinne ist meines Erachtens die Geschichte mit der Büchse der Pandora zu verstehen. Kein Geringerer als Nietzsche hat das ja wohl auch so gesehen.

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung