Schaut so aus, als ob da 2 Seiten aktiv waren. Den Mann in Blau hat den Mord an dem Polizisten möglich gemacht. Was war die Zielsetzung? Und: Ist er bekannt?

Olivia, Donnerstag, 06.06.2024, 14:29 (vor 18 Tagen) @ nereus2307 Views

Wenn ich von außen darauf schaue:

1. Attentäter wird von Iraner plus anderer Person überwältigt und fast unschädlich gemacht.
2. Offenbar steht ein Polizist daneben und greift nicht ein.
3. Der Mann in Blau schlägt auf den Iraner ein bis dieser den Attentäter los läßt.
4. Rouven greift ein und zieht den Mann in Blau weg.
5. Der Attentäter kommt frei und macht als erstes den Iraner per Messer unschädlich.
6. Als nächstes versucht der Attentäter, seinen HELFER zu befreien, indem er auf Rouven einsticht.
7. Der Attentäter wird erschossen (kann also nicht mehr reden)

7. Der Iraner wird von der Polizei festgehalten und "fixiert".
8. Der Mann in blau wird nicht behelligt.

Ich halte den nicht für einen Kollegen der Polizei. Aber er ist der Polizei möglicherweise bekannt.
Der Attentäter macht den Eindruck eines geübten "Kämpfers". Der Mann in Blau übrigens auch.

Die Frauen mit den Pferdeschwänzen sind eine blanke Katastrophe. Haare ab wäre eine erste Verpflichtung für Streifenpolizistinnen. Außerdem sollte man sie intensiv ausbilden, damit sie nicht so herumhampeln. Wenn die jemand am Pferdeschwanz packt, dann kann er sie an dem Zopf um sich herum durch die Luft schleudern. Dass man ihnen dabei ohne Probleme die Waffe abnehmen kann, das sollte jedem klar sein.

Man muss davon ausgehen, dass sich in D etliche Agenten ausländischer Geheimdienste aufhalten und dass die auch aktiv werden. Mit einigen davon dürften unsere Dienste sogar eng verbandelt sein.

Der Attentäter handelte nicht aus dem Affekt, sondern sehr geplant. Auch seine Handlungen nach dem Freikommen waren sehr geplant..... Unschädlich machen des Iraners und anschließend Unschädlich machen des Polizisten, der seinen BEFREIER festhielt...... Wäre das ein Banküberfall gewesen, dann wäre die Sachlage sehr eindeutig.

Da der Mann in Blau mehrfach deutlich fotografiert wurde, wird man seine Identität feststellen können. Es sei denn, er hat eine von den wundervollen Gesichtsmasken getragen. Das ist naürlich auch möglich.

Um es harmlos auszudrücken: Da hat jemand den Muslimen in D KEINEN Gefallen getan.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung