Die Türme hätten mit so einer "Kerbe" doch sowieso abknicken müssen

Reffke, Donnerstag, 16.11.2023, 16:20 (vor 16 Tagen) @ Naclador831 Views
bearbeitet von Reffke, Donnerstag, 16.11.2023, 16:24

Hallo Naclador und allerseits,

Nur wenn die ganze Etage gleichzeitig einbricht, entwickelt sich ein senkrechter Zusammenbruch!
So wie man eine Axt umgekehrt am Stiel aufstampft, damit sie fester sitzt <img src=" />

Beide Flugzeuge haben aber offensichtlich lediglich eine Riesenecke zerstört.
Das hätte also logisch die Knickstelle ergeben müssen, auch und gerade,
weil sich das Feuer von da aus weiter durchfrißt.
Jeder, der schonmal einen Baum gefällt hat, weiß das.
Bei Abruchsprengungen wird so sogar eher zwingend kalkuliert,
in welche Richtung das Objekt zusammenbrechen soll, um den Schaden zu begrenzen oder zu verhindern.
Daß beide Türme quasi senkrecht verpulvert wurden, ist überhaupt nicht zu fassen... [[hae]]
Auch mittels Expertensprengung hätte man wohl kaum so eine Präzision erreicht!

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung