Ich kann den Haintz da verstehen

Rybezahl, Freitag, 16.04.2021, 00:53 (vor 21 Tagen) @ M. S.1160 Views
bearbeitet von Rybezahl, Freitag, 16.04.2021, 01:01

Hallo!

Es geht ihm schließlich darum, die Demonstration zu ermöglichen. Er ist schlicht dazu verpflichtet, die Teilnehmer darauf hinzuweisen. Ansonsten bietet er der Staatsmacht Angriffsfläche.

Warum ist das so? Ganz einfach.

Ich habe neulich einen kurzen Film gesehen, in dem zu sehen war, wie eine mutmaßliche Antifa-Angehörige den Haintz angegriffen hat. Der Film-Beweis ist eindeutig, er handelte aus Notwehr heraus. [Und ich hoffe, sowohl die mutmaßliche Antifa-Frau, als auch die Polizisten müssen die Konsequenzen tragen, sobald der Haintz das im Gericht durchgeboxt hat.]

Dennoch wurde der Haintz sofort von einer Gruppe Polizisten niedergestreckt.

Das heißt für mich - der Befehl an die Polizei lautet: Sobald der Haintz etwas macht, was zu seiner "legitimen" Niederstreckung führen dürfte, muss er niedergestreckt werden.

Er gilt also als "Systemfeind", als zu bekämpfendes Inividuum.

Es grüßt der
Rybezahl.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.