Impfung=Lebenszeitverkürzer

Arbeiter, Mittwoch, 24.02.2021, 22:25 (vor 244 Tagen) @ SevenSamurai3316 Views
bearbeitet von Arbeiter, Mittwoch, 24.02.2021, 22:45

Wurde in Telegram schon vor Monaten diskutiert.

Je älter, desto schneller geht es.
Je jünger, desto mehr Zeit bleibt Dir noch, wenn die Lebenzeit sich um z.B. 80% verkürzt wird.

Manche gehen auch bei konventionellen Impfungen von einer Verkürzung der Lebenszeit aus, aber aufgrund der tox. Zusatzstoffe z.B. durch Thiomersal=organisches Quecksilber, das sofort gehirn bzw. nervengängig ist. Aber eben nur vielleicht 6 Monate lebensverkürzend, was kaum auffällt.

Bei der RNA Impfstoffen für COVID 1984 wurde wohl eine beschleunigtes Ableben favorisiert.

Die Alten sollten allen eine Warnung sein, die immer noch vor der Impfentscheidung stehen.

Und endlich aufzuwachen, Ihr TV abzuschalten und die Hintergründe von dem was hier läuft tiefer zu durchleuchten.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.