Am Anfang schmerzt es, danach fühlt man sich besser ...

NST ⌂, Südthailand, Dienstag, 08.10.2019, 12:11 (vor 235 Tagen) @ FOX-NEWS782 Views

Ich kann die Vorteile (ex Energieimporte) nicht erkennen. Und wo sollen
die freigesetzten Arbeitskräfte aus den leidenden Sektoren deiner Ansicht
nach in Lohn und Brot (Reis) kommen?

Der gemeine Thai kann sich das eigentlich gar nicht leisten, denn der hat
noch den Kredit für den PickUp und das Haus an der Backe. Und ohne
regelmäßig Sanook (Party) wird er muffig.


Im Prinzip ist es ähnlich wie in D. Inzwischen sind viele Thais sich zu schade für einfache Arbeiten.
Arbeit gibt es genug - die machen derzeit Burmesen und andere aus Nachbarstaaten.

Sollte es richtig crashen, dann verlieren sie so oder so den Job in der Stadt und gehen zurück aufs Land und backen wieder die kleinen Reiskuchen.
Dieses Verhalten wird aktuell gestützt, durch den starken Baht und die darunter leidenden Sektoren.

Sollte die Bank of Thailand diesen Kurs durchhalten, werden sie zu den künftigen Gewinnern zählen. Allein mir fehlt der Glaube.

Auch wir müssen die Zähne zusammen beissen. Als Übung zwischen durch, empfinde ich das sehr wohltuend.

Das Grundnahrungsmittel sollte Brot (Reis) sein und nicht Kuchen. Wenn man ständig Kuchen isst wird man fett, faul und setzt das Suizid Programm in Gang.
Ich weiss, mit solchen Ansichten mache ich mir hier keine Freunde, aber mich fragt hier auch niemand. [[freude]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.